REGION

Surfurlaub Portugal

Ein Surfurlaub Portugal ist ein absolutes Muss. Portugal gehört zu den Top-Reisezielen in Europa für einen Surfurlaub im Surfcamp. Mit über 800 Kilometern Atlantikküste bietet Portugal Surfspots vom anfängerfreundlichen Beachbreak bis hin zu Weltklassewellen. Durch die geografische Lage ganz im Westen Europas wird Portugal nahezu das ganze Jahr über mit konstanten Wellen versorgt. Die beliebtesten Surfspots sind die Beachbreaks rund um Porto im Norden, Peniche und Ericeira an der Westküste nördlich von Lissabon sowie die Spots an der Algarve. Darüber hinaus bietet die Algarve als südwestlichste Region Europas eine reizvolle Landschaft und zählt zu den wärmsten Ecken Europas. Aber auch die Azoren und Madeira bieten hervorragende Wellen, angenehme Temperaturen und reizvolle Landschaften.

Surfcamp Portugal

Das Klima an Portugals Küsten ist das ganze Jahr über sehr angenehm für einen Surfurlaub. Der Norden ist natürlich etwas grüner und regenreicher. Der Winter in Portugal ist sehr mild und der Sommer nicht zu heiß.

Surfen lernen in Portugal

In Portugal kann das ganze Jahr über gesurft werden. Zum Surfen lernen in einem Surfcamp bieten sich wegen den angenehmen Temperaturen vor allem die Monate Mai bis Oktober an. Die Surfcamp-Saison beginnt allerdings an der Algarve bereits im März und endet im November oder Dezember. In Nord- und Mittelportugal geht die Hauptsaison eher von Juni bis September. Nichtsdestotrotz haben einige Surfcamps in Portugal ganzjährig geöffnet.

Surfurlaub Portugal

Der als Nortada bezeichnete Nordwind weht im Sommer beständig ab den Mittagsstunden, was für Anfänger aber völlig unbedenklich ist. Für Surfanfänger lohnt sich daher vor allem der Sommer während der Ferienzeiten und für Fortgeschrittene und Könner besonders die Zeit zwischen Oktober und April.

Die Gegend um Baleal und Peniche bietet unterschiedlich ausgerichtet Surfstrände, so dass es fast jeden Tag irgendwo surfbare Wellen gibt.

Surfen lernen an der Algarve

Besondern beliebt für Surfanfänger und Surfurlauber ist die Algarve. Nicht umsonst befinden sich hier die meisten Surfcamps von Portugal. Die Temperaturen sind das ganze Jahr angenehm und auch das Wasser ist wärmer als im Norden. Die Gegend von Lagos bis Sagres ist eher touristisch geprägt, während die Westküste an der Algarve eher wilde und untouristische Landschaften und kleinere Orte bietet, die meist auch Landschaftsschutzgebiete sind. Da die Algarve sowohl südlich als auch westlich ausgerichtete Strände hat, gibt es hier bei jeder Wind – und Wellenrichtung ein ideales Plätzchen zum Surfen. Die Teams der Surfcamps wissen genau, wo es jeden Tag am besten für Euch ist.

Surfcamps in Portugal

Die meisten Surfcamps in Portugal befinden sich in der Gegend von Peniche und Ericeira und vor allem an der Algarve. Aber auch Nordportugal bietet rund um Porto hervorragende Wellen für Anfänger und mit Porto eine faszinierende Stadt, die sich keiner entgehen lassen sollte.

Surfcamps Nordportugal

Unser Surfcamp in Porto liegt direkt an der Meerespromenade und nicht weit von einem großen Surfstrand entfernt. Dieses Surfcamp empfiehlt sich für alle, die eine Städtereise mit Kultur und Nightlife erleben und gleichzeitig Surfen lernen möchten. Wer schnell in Porto sein möchte, aber dennoch mehr in der Natur sein möchte, dem ist das Surfcamp in Esmoriz südlich von Porto zu empfehlen. Die Strände in Nordportugal sind nicht so voll wie im Süden. Das Camphaus in Esmoriz liegt direkt am Strand und in der Übernachtung ist Frühstück enthalten. Im Paket enthalten sind auch eine Porto-Tour sowie Yoga.

Surfcamps Mittelportugal – Lissabon

Die Küste um Lissabon, vor allem von Ericeira bis Peniche, wird als Surfmekka Portugals angesehen. Hier haben sich eine Menge Surfcamps angesiedelt. In Baleal bieten wir ein Surfcamp in Fußreichweite zu den Surfspots an. Die Unterkunft ist mit Selbstversorgung in 4er-Zimmern. Es gibt aber auch die Möglichkeit in privaten Apartments unterzukommen. Ein weiteres Surfcamp in Baleal bietet DoZi mit privaten Bädern und eignet sich auch gut für Familien.

Südlich von Peniche in Lourinha und in Areia Branca befinden sich weitere Surfcamps. In Areia Branca befindet sich das Surfcamp direkt am Meer und hier fahren nicht so viele Surfcamps zum unterrichten hin. Frühstück ist in beiden Surfcamps inklusive.

Ericeira ist die Surftown in Portugal und auch bekannt für hervorragende Fischrestaurants. Direkt am Strand und mit schönem Meerblick hat sich ein deutschsprachiges Surfcamp angesiedelt. Wer nicht im Surfhaus übernachten möchte, kann auch ein Apartment wählen. Frühstück und Abendessen sind inklusive und natürlich ist auch ein Ausflug nach Lissabon Pflicht. In Ericeira bieten wir auch ein komfortables Surf House an, welches besonders für Erwachsene, Pärchen und Familien geeignet ist. Es gibt mehrere Zimmer mit Frühstück. Zum Surfstrand und in den Ort könnt ihr zu Fuß gehen. Es gibt einen schönen großen Garten mit Pool, Bar und Hängematten. Es werden Massagen und Yoga angeboten sowie können Bikes ausgeliehen werden.

Südlich von Lissabon bieten wir auch ein reines Girlscamp unter deutscher Leitung an.

Surfcamps Algarve

Ein klassisches Ziel, um Wellenreiten zu lernen, ist die Algarve. Angenehmes Klima, wunderschöne Strände und nette Örtchen sind perfekte Voraussetzungen für einen gelungenen Surfurlaub.

Surfen lernen Portugal

Lagos ist der zentrale Ort im Südwesten Portugals. Hier bieten wir zum Einen ein komfortables Surfcamp mit verschiedenen Zimmern, Pool und Frühstück an. Atemberaubende Strände und eine nette Altstadt prägen das Bild. Von hier aus werden täglich die besten Strände für den Kurs angefahren. Auch Stand Up Paddle und Kitesurfen ist hier möglich. Zum Anderen bieten wir in Lagos eine Surf & Yoga Camp mit Pool und Vollverpflegung an. Hier werden auch Massagen, Yogasessions und Kletterausflüge angeboten.

Im hübschen Ferienort Luz bieten wir ein spezielles Familien Surfcamp an. Die Selbstverpfleger-Apartments befinden sich in einem alten Landhaus mit Pool und Garten inkl. Kinderspielplatz. Es werden Kindersurfkurse angeboten sowie Yoga, Massagen, SUP und Klettern. Die Kinder sind am Strand betreut. Ein weiteres Surfcamp in Luz ist für normale Surfurlauber gedacht. Es befindet sich in einer schönen Villa mit Pool und Meerblick. Es gibt schöne DoZi und 3er Zimmer mit Bad. Dieses Surfcamp ist mit Selbstverpflegung. Neben Surfkursen sind auch Yoga, Massagen, SUP und Klettern ebenfalls möglich.

Zwischen Lagos und Sagres, genauer gesagt zwischen Luz und Burgau, bieten wir ein komfortables Surfcamp an. Das Surfcamp bei Burgau bietet alles was ihr für einen perfekten Surfurlaub an der Algarve braucht. Das große Grundstück besteht aus 2 modern ausgestatteten Gästehäusern, einem separaten Küchenhaus, einem großen Pool, einem Tennisplatz, Billard, Kicker und jeder Menge Chillmöglichkeiten wie Hängematten und Liegestühlen. Fahrräder könnt ihr kostenfrei ausleihen. Es stehen euch 2er Zimmer zur Verfügung. Ein großes Frühstücksbuffet und legendäres Dinner auf Restaurantniveau lassen auch kulinarisch keine Wünsche offen.

In der Nähe von Sagres im Örtchen Ingrina bieten wir eine Surflodge an. Es ist eher eine Surfvilla mit Pool und komfortablen Zimmern mit Bad. Frühstück ist in der Übernachtung enthalten.

Wer lieber direkt am Surfstrand wohnen möchte und die Priorität weniger auf Kultur und Nightlife legt, dem ist das schöne Örtchen Arrifana an der Westküste zu empfehlen. Hier bieten wir zwei Surfcamps an. Das Arrifana Surfhaus hat ganzjährig geöffnet und steht unter deutscher Leitung. Alle DoZi haben ein eigenes Bad. Es werden auch zusätzliche Aktivitäten wie Klettern oder Biken angeboten. Das andere Surfcamp in Arrifana hat von März bis November geöffnet und bietet Frühstück an. Hier gibt es DoZi mit Bad, normale DoZi, 3er und 4er Zimmer.

Surfurlaub Portugal

Ebenfalls an der Westküste bei Carrapateira befindet sich ein Surfcamp mitten in der Natur. Ca. 2km vom Meer entfernt könnt ihr hier in Zelten, Hütten und Holzhäusern inkl. Frühstück übernachten. Zum Surfkurs am Strand von Amado werdet ihr natürlich abgeholt.

Surfcamps Madeira

Als Geheimtipp für einen Surfurlaub gilt immer noch Madeira. Madeira hat zwar nicht endlos lange Sandstrände, aber dennoch Wellen für Anfänger in kleinen Buchten. Und die Insel selber ist natürlich ein Traum für Wanderaktivitäten, Tauchen, Biken oder Whale Watching! Unser Surfcamp befindet sich hier im kleinen Örtchen Porto da Cruz in atemberaubender Landschaft. Frühstück ist inklusive und jeden Tag werden die besten Strände für Anfänger angefahren.