Sao Miguel – Azoren
SurfcampsSurfcamps Azoren

SURFCAMP Azoren

Willkommen auf den Azoren! Diese einzigartige Inselgruppe gehört zu Portugal und liegt im Atlantik ca. 1370km vom portugiesischen Festland entfernt. Die Flugzeit von Deutschland beträgt ca. 5-6h. Hier ist es ganzjährig mild und warm. Prägend für die Inseln sind dramatische grüne Landschaften, Fischerdörfer, heiße Quellen, blaue Seen und Hortensienhecken. Und natürlich tolle Sandstrände und Wellen! Das Azoren Surfcamp liegt an der Südküste der Hauptinsel Sao Miguel und überzeugt mit einem wunderschönen Blick in die grüne Vulkanlandschaft.

Azoren Surfcamp

Täglich zu den besten Spots der Insel

Das Surfcamp Azoren steht unter deutscher und portugiesischer Leitung. Wir bieten dir professionelle Surfkurse mit der eigenen lokalen Surfschule an. Die Surflehrer kennen sich bestens aus und bringen dir Surfen am Beachbreak bei – einfach, sicher und mit viel Spaß! Vom Surfcamp aus sind alle wichtigen Surfspots in wenigen Minuten zu erreichen. In den Wochenpreisen enthalten sind 7 Übernachtungen inkl. Frühstück, 6 Tage Surfkurs für jedes Surflevel inkl. Videoanalyse und Surfequipment (Boards & Wetsuits), eine Yogaeinheit, der Flughafentransfer sowie ein BBQ Dinner. Auch Surfguiding mit Locals wird angeboten.

Surfschule Azoren

Surf Villa bietet Doppelzimmer mit Frühstück

Unterkunft ist in Doppelzimmern mit Bad in der Surf Villa. Die Gästeanzahl ist auf maximal 14 Personen beschränkt, so dass die Atmosphäre im Haus sehr familiär ist. Die Villa hat einen schönen Pool sowie eine Yoga Plattform. Zum Strand von Popolo sind es nur wenige Minuten zu Fuss.

Doch da die Azoreninsel Sao Miguel viel zu Schade ist, um nur den ganzen Tag zu Surfen, bietet das Team jede Menge Touren und Ausflüge zu den Highlights der Insel an. Wandern, Biken, Schwimmen in heißen Quellen, Whale Watching, Besuch einer Teeplantage etc. Alles ist möglich und wird organisiert.

Villa mit Pool

Gemeinsame Ausflüge auf der grünen Vulkaninsel

Die Azoren sind noch vom Massentourismus verschont. Die Insel Sao Miguel bietet eine einzigartige und atemberaubende Vulkanlandschaft. Aus unzähligen Fumarolen tritt heißer Dampf aus. Von den zerklüfteten Bergen ergießen sich reißende Wasserfälle in tiefe Kraterseen, aus denen sie in den Atlantik weiter strömen. Höhlen und Grotten aus erstarrtem Lava, blaue Seen, die von Lorbeer- und Zedernwäldern umgeben sind, grüne Wiesen, die die Hänge bedecken – all das und noch mehr bieten die Azoren.

Genieße die exotische Insel! Starte den Tag mit einer Surfsession, besuche eine Ananas- oder Teeplantage, wandere am Vulkanrand mit Blick auf die Seen und das Meer und relaxe danach im Dschungel unter einem warmen Wasserfall. Diese Insel wird dich begeistern!
Das Surfcamp hat von April bis Oktober auf und du kannst an jedem Tag anreisen.

Yoga Azoren

UNTERKUNFT und Verpflegung

Im Surfcamp Azoren gibt es sieben stilvoll eingerichtete DoZi mit Bad, entweder mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten ausgestattet. Die Zimmer bieten ausreichend Schränke und Stauraum für dein Gepäck und reichlich Komfort und Privatsphäre. Bettwäsche und Handtücher werden natürlich zur Verfügung gestellt. Ein Zustellbett ist auch möglich. In der Gemeinschaftsküche kannst du je nach Bedarf Mahlzeiten zubereiten.

Surf Villa abends

DoZi mit eigenem Bad

Zum Küchenbereich zählt auch noch das gemütliche Esszimmer. Du kannst dich aber auch gegen Aufpreis von der Köchin bekochen lassen. Das gemütliche Wohnzimmer bietet Sitzgelegenheiten und einen TV sowie eine Lese- und Spielecke. Wifi steht zur Verfügung. Hier findet auch die gemeinsame Videoanalyse statt, was immer ein sehr geselliger Abend ist.

Doppelzimmer mit Bad

Surfhouse mit Garten

Im großen Außenbereich wartet ein große Terrasse und einem Garten voller Köstlichkeiten auf dich. Zum Sonnenbaden, Frühstücken, Yoga machen oder Relaxen findet sich hier immer ein Plätzchen und die Feuerstelle eignet sich perfekt zum gemütlichen Zusammensitzen.

In der Übernachtung ist das Frühstück enthalten. Mit dem frischen und ausgewogenen Frühstücksbuffet kannst du bestens gestärkt in den Tag starten. Es gibt Müsli, lokales Brot, Käsespezialitäten, Wurst, Marmelade, Nutella und Obst aus dem eigenen Garten. Dazu gibt es Kaffee, Tee aus regionalem Anbau und Orangensaft.

Frühstück

Gemeinsam kochen oder Abendessen bestellen durch Köchin

Abends kannst du die Küche nutzen oder du bestellst einfach ein köstliches Abendessen im Surfcamp für 12-18 EUR. So kannst du dich nach einem erlebnisreichen Tag zurücklehnen und dich auf ein Glas portugiesischen Wein und die Köstlichkeiten der azoreanischen Küche freuen. Mit Zutaten frisch vom Markt zaubert die Köchin die traditionellen Speisen „Wie bei Mama“.

Pool

Einmal in der Woche findet auch ein gemeinsames BBQ statt.
Kulinarisch verwöhnen kannst du dich ansonsten auch in den traditionellen Fischrestaurants in den kleinen Dörfern. Was hier am Tag frisch gefischt wurde, kommt abends köstlich zubereitet mit Süßkartoffeln und Gemüse auf die Teller.

Überblick Surfcamp

Livramento / Sao Miguel

Das Surfcamp befindet sich im Süden von Sao Miguel in der Nähe von Livramento nicht weit vom Hauptort Ponta Delgada entfernt. Auch zum Flughafen sind es nur 10-15 Min. In nur 5 Gehminuten erreicht man die Strände Praia do Populo und Praia das Milícias in Livramento. Auch ein Indoor Skatepark ist in der Nähe. Von hier kannst du die
Hauptinsel der Azoren perfekt entdecken.

Perfekter Ort, um die Azoren zu entdecken

Sao Miguel befindet sich mitten im Atlantik und wird heute nicht umsonst als Geheimtipp unter Travellern und Surfern gehandelt. In der einzigartigen Landschaft lassen sich überall die vulkanischen Ursprünge der Insel erkennen, ob beim Wandern durch das beeindruckende Hochland mit Kraterseen oder bei einem Bad in den natürlichen heißen Quellen.

Auch Biketouren lassen sich hier hervorragend unternehmen. Bei einer Bootstour können Delfine und Wale beobachtet werden. Am Ende des Tages kannst du am Strand oder einem der Aussichtspunkte den Blick auf den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen.

SURFKURSE

Surfcamp ist nicht gleich Surfcamp und deswegen erfüllen wir genau definierte Qualitätsanforderungen. Speziell ausgebildete Surflehrer, höchste Sicherheitsstandards und bestes Schulungsmaterial sind einige der Auflagen, die unser Surfcamp erfüllt. Du sollst Surfen lernen mit dem bestem Material, mit sehr gut ausgebildeten Surflehrern und das in einer tollen Umgebung und Natur!

Wir richten uns nach den internationalen Standards. Unsere Surflehrer und unser freundliches Team sind auch nach den Kursen für euch da! Hier gibt es 100% Spaß und Erfolgsgarantie, wenn du Surfen lernst. Das Material ist von Ocean Earth und entspricht ebenfalls den höchsten Qualitätsstandards! Als Kursteilnehmer bist du bei uns komplett abgesichert. Neben einer Haftpflichtversicherung haben wir auch eine Versicherung für Personenschäden. Natürlich ist das alles in der Kursgebühr mit inbegriffen.

6 Tage Surfkurs zu je 1,5-2h am besten Spot des Tages

Im wöchentlichen Surfpaket sind 6 Tage Surfkurs zu je 1,5-2h enthalten. Material und Transport sind natürlich enthalten. Auf jeden Surflehrer kommen max. 6 Schüler, so dass eine intensive Betreuung gewährleistet werden kann. Die Surflehrer sind alle ISA zertifiziert (International Surfing Association). Der Kurs wird auf Englisch sein. Selbstverständlich wird auch die notwendige Theorie vermittelt. Einmal die Woche wirst du außerdem beim Surfen gefilmt und es gibt eine gemeinsame Videoanalyse im Surfcamp.

Einmal Videoanalyse pro Woche

Jeden Tag wird geschaut, wo für dich die besten Wellen des Tages sind. Bei den verschiedenen umliegenden Surfspots ist für jeden etwas dabei. Die Surfkurse für Anfänger finden je nach Wind und Wellen an der Südküste am Praia das Milícias, Praia do Pópulo, Praia de São Roque, alle ca. 5 min vom Surfhaus entfernt, oder an der Nordküste in Praia de Santa Barbara oder Monte Verde statt. Das Material ist natürlich im Surfkurs enthalten. Falls du am Nachmittag oder Abends noch mal alleine surfen willst, kannst du ein Board mieten.

Surfguiding für Fortgeschrittene

Es wird auch Surfguiding angeboten. Surfguiding ist genau das richtige für alle fortgeschrittenen Surfer. Local Pros sind deine Surfguides. Auf der Insel geboren und aufgewachsen wissen sie genau welcher Spot zu welchen Bedingungen läuft und stehen dir mit Tipps & Tricks zur Seite. Dafür müssten mindestens zwei Teilnehmer das Guiding buchen und eigenes Material haben. Ansonsten kannst du auch im Surfcamp ein Board mieten. Bei den Surfboards ist für jeden was dabei: Soft-Top (Schaumstoff) Anfänger Bretter, NSP Minimals, Shortboards, Longboards, Quads, Fishes und Twin-Fins.

Wellen

Durch ihre Lage mitten im Atlantik eignen sich die Azoren ideal zum Surfen. Besonders die Hauptinsel Sao Miguel bietet zahlreiche Surfspots für alle Könnerstufen, von Anfängern bis zu Fortgeschrittenen oder Pros. Die Einheimischen sprechen sogar vom “Hawaii Europas'”. Das Besondere an São Miguel ist, dass du das ganze Jahr gute Surfbedingungen hast.

Surfen auf den Azoren

Durch die Ausrichtungen der Strände in alle Himmelsrichtungen, sind die Bedingungen zum Surfen fast immer optimal, da man je nach Swell- und Windrichtung eine ideale Bucht wählen kann. Die Spots sind auch nicht so überlaufen wie auf dem Festland in Portugal. Wie bei einer Insel üblich, können sich die Wetter und Wellenbedingungen auch schnell ändern. Sind vormittags die Wellen an der Nordküste mit Offshore am Besten, kann es am Nachmittag genau umgekehrt sein.

Surfcamp hat perfekte Lage, um alle Spots von Sao Miguel schnell zu erreichen

Vom Surfcamp aus erreicht ihr sowohl die Spots an der Südküste als auch die wichtigsten Spots an der Nordküste in max. 30 Min. Das Team gibt dir gerne Tipps, wo man am besten zum Surfen hinfährt, sofern du nicht eh den Surfkurs oder das Guiding gebucht hast. Zwischen Juli und Ende Oktober ist das Wasser am wärmsten (ca. 21 – 23 Grad) und die Wellen eignen sich besonders gut für Surfanfänger und Intermediates. Aber auch der Frühling von März bis Juni ist angenehm warm und bietet gute Surfbedingungen. Auf den Azoren herrscht über das gesamte Jahr ein relativ ausgeglichenes Klima ohne extreme Hitze oder Kälte.

Team

João Alves – Gründer & Surflehrer

Surf-Profi João ist auf São Miguel geboren und aufgewachsen und seine Verbundenheit zum Atlantischen Ozean zeigte sich schon als Kind beim leidenschaftlichen Segeln und Surfen. Heute engagiert er sich für den Meeresschutz, wird als Surfer und Coach (ISA Level II) von verschiedenen Sponsoren unterstützt und ist Punktrichter(FPS und ISA). Seit fünf Jahren gibt er Surfunterricht und trainiert den lokalen Surfer-Nachwuchs.

Erik Wulf – Gründer & Surflehrer

Erik kommt aus Deutschland, hat aber sein halbes Leben am Meer verbracht: zunächst als Schüler und Lifeguard in Australien, später als Student in Porto (Portugal). Seine zahlreichen Reisen auf der Suche nach guten Surfspots führten ihn schließlich auf die Azoren, wo er heute zu Hause ist. Der Ozean und die Berge sind seine zwei großen Leidenschaften. Er ist Surfer, Coach, Wanderer und Fotograf.

Manuel Morgado – Surflehrer

Local Manual ist Profi-Surfer, Lifeguard und Coach (ISA level I). Er ist auf São Miguel aufgewachsen, immer auf der Suche nach den besten Wellen und kennt jeden “secret spot” auf der Insel. Dank seiner langjährigen Erfahrung als Coach versteht er es ausgezeichnet, sein Wissen weiter zu geben und jedem Surfer neue Skills beizubringen.

Pedro Correia – Surflehrer

Pedro ist immer am Lachen, aber er fliegt auch gerne durch die Luft. Als Local-Profi-Bodyboarder ist ihm keine Welle zu “hollow” und kein “drop” zu heftig. Neben dem Bodyboarden ist Pedro auch ein exzellenter Surfer und Coach (ISA level I). Er ist eigentlich immer im Wasser zu finden – ein super und cooler Typ, der für gute Laune sorgt.

Specials

Die Azoren sind natürlich viel zu Schade, um nur zum Surfen herzukommen. Die Insel Sao Miguel bieten eine Menge zum Entdecken an. Hier ein paar Highlights, die du erleben kannst. Gemeinsame, organisierte Ausflüge mit dem Team stehen auf der Tagesordnung. Die eigenen Touren kosten ca. 25 EUR pro Person.

Salto do Prego Trek

Vorbei an Obstbäumen, über kleine Brücken und Bäche und mitten durch die abwechslungsreiche Pflanzenvielfalt der Azoren geht es auf der kleinen Wanderung zum Salto do Prego. Nach einem atemberaubenden Blick auf den Wasserfall von oben, fehlen nur noch wenige Schritte bis man in das Becken eintauchen kann. Nach der Abkühlung geht es auf dem Pfad weiter in ein kleines Dorf, in dem traditionelle Häuser und kleinere Anwesen entdeckt werden können.

Ilhéu de Vila Franca

Die kleine Insel liegt ca. 1km vor der Küste und ist aus dem Krater eines alten unterseeischen Vulkans entstanden. In seinem Inneren gibt es ein fast vollkommen rundes Naturschwimmbecken mit einem zauberhaften Strand, dessen kristallklares und ruhiges Wasser sich perfekt zum Schwimmen eignen.

Teeplantage / Ananasplantage

Auf Sao Miguel findest du die einzigen europäischen Teeanbaugebiete. Bei Chá Gorreana und Cha Porto Formoso kannst du dir die traditionelle Teeproduktion anschauen und auch gleich noch ein wenig Tee kaufen. Ebenso einmalig ist wohl der Besuch der Ananasplantage „Augusto Arruda“. Hier kannst du dir den Anbau der süßen Früchte erklären lassen sowie durch die Gewächshäuser gehen.

Vulkaneintopf / heiße Quellen

In Furnas gibt es eine besondere Spezialität der Azoren. Hier wird ein Eintopf im heißen Boden der heißen Vulkanquellen (Lagao das Furnas) gegart und später im Restaurant serviert. Furnas ist auch der richtige Ort, um heißen Quellen zu bestaunen. Wer einen halben bis ganzen Tag Zeit hat, der sollte eine Wanderung unternehmen. Abschließend kannst du im Park im warmen See baden. esonders empfehlenswert ist auch noch Caldeira Velha, hier gibt es nicht nur heiße Quellen, sondern auch einen kleinen Wasserfall zum baden.

Caldeira das Sete Cidades

Dieser Kessel vulkanischen Ursprungs mit einem See, der einen Einsturzkrater füllt und von dichten saftig grünen Wäldern umgeben sind, ziert wohl jeden Reiseführer. Highlight ist der See Lagoa das Sete Cidades, der sich in den Lagoa Azul (Blauer See) und Lagoa Verde (Grüner See) unterteilt. Beide Seen sind durch einen schmalen Kanal miteinander verbunden. Blickt man vom Kraterrand etwa 500 m hinunter (höchste Erhebung 856 m), so erscheint der eine See durch die Reflexion des Himmels blau (Lagoa Azul), der andere durch den dahinter stehenden Bewuchs grün (Lagoa Verde). Die Umgebung ist wunderschön und lädt ein zum Wandern und Biken.

Whale Watching

Halte dich fest und genieße die Bootstour über den Atlantik, auf der du spielende Delfine und Wale entdecken kannst. Begleitet von den Meeresbewohnern, ist dies wirklich ein spannendes und unvergessliches Erlebnis entlang der Küste. Die Tour kostet ca. 60 EUR.

Schnorcheln

In Sao Roque bietet sich die perfekte Möglichkeit zum Schnorcheln und liegt nur 15 Minuten Fußweg vom Surfhaus entfernt. Perfekt, um nach dem Surfen noch die Schönheit der Felsformationen und die Artenvielfalt der Unterwasserwelt zu bestaunen.

Yoga

Auf der Matte Kraft tanken, Achtsamkeit und Gelassenheit üben und richtig schön abschalten. Für das eigene Wohlbefinden und um sich für die Wellen fit zu machen, eignet sich Yoga hervorragend. Daher ist im wöchentlichen Surfpaket eine Yogastunde inklusive. Jede weitere Stunde kostet 15 EUR.

Lagerfeuer, BBQ und Sound

Einmal in der Woche gibt es einen BBQ Abend, der im Preis enthalten ist. Es gibt lokale Grill-Spezialitäten, gute Drinks, ein großes Lagerfeuer und gute Musik. Lass dich überraschen und genieße mit allen Gästen und dem ganzen Team ein wunderschönen Nacht.

 

Mountainbike

Spring nach dem Surfen aufs Mountainbike und entdecke das einmalige Naturreichtum der Insel auf den markierten Trails rund um die Insel. Ob am Wasser entlang, downhill oder auf den atemberaubenden Kraterwegen um die Lagunen, auch auf dem Rad ist São Miguel ein Actionparadies. Ein Bike kostet pro Tag 15 EUR oder 50 EUR für die Woche.

Anreise

Zielflughafen ist Ponte Delgado auf Sao Miguel. Direktflüge nach PDL werden von vielen großen Städten angeboten. Es gibt auch bequeme 1-Zwischenstopp-Flüge zur Insel, hauptsächlich mit TAP und Ryanair über Lissabon oder Porto.
Während der Hauptreisezeit im Sommer bieten auch diverse Charterflieger Direktflüge an (z.B. mit Ryanair von Frankfurt-Hahn.)

Ein Flughafentransfer ist im Surfpaket mit inbegriffen.

Wenn du unabhängig sein willst und die tolle Insel erkunden willst, dann empfiehlt sich ein Mietwagen. Hier findest du gute Angebote: Mietwagen auf den Azoren

Das Surfcamp ist ca. 10 Min. vom Flughafen entfernt und sehr einfach zu finden. Vom Flughafen kommt man direkt auf die Schnellstraße R1-A1 Richtung Riberia Grande/Lagoa. Nimm die Ausfahrt nach São Roque/Livramento, rechts abbiegen auf R. Duart Borges, Links abbiegen auf R. Pico das Cannes, nach 600 Meter auf der linken Straßenseite ist das Surfcamp.

Preise und Leistungen

 

Surf paket

  • 7 Übernachtungen im DoZi im Surfhouse
  • tägliches Frühstück
  • 6 Tage Surfkurs zu je 1,5-2h oder Surfguiding
  • Surfequipment während des Surfkurses
  • Transport zu und von den Surfspots
  • Theorie und Videoanalyse
  • Versicherung während des Surfkurses
  • 1 x BBQ
  • 1 x Yoga
  • Flughafentransfer

 

Preise pro Person

Surf Paket Unterkunft1 Woche2 Wochen
Einzelbett im geteilten 2er Zimmer870 EUR1620 EUR
Einzelzimmer1240 EUR2300 EUR
DoZi (2 Personen oder mehr)790 EUR1460 EUR

Der nichtsurfende Partner zahlt nur 655 EUR. Bei den DoZi ist es auch möglich, ein Zustellbett für ein 3. Person reinzustellen. Preise auf Anfrage.
Ihr könnt auch nur Surfkurse buchen. 3 Tage kosten 120 EUR, 4 Tage 160 EUR und 5 Tage 200 EUR pro Person. Ihr könnt auch nach dem Kurs oder an sonstigen Tagen Material mieten. Ein Board kostet 20 EUR pro Tag (3 Tage 55 EUR) und ein Neoprenanzug 10 EUR pro Tag (3 Tage 25 EUR). Board + Neo 25 EUR pro Tag.

 

Surfcamp Azoren

Azoren

  • Surfurlaub auf exotischer, grüner Vulkaninsel
  • atemberaubende Landschaften
  • Surfcamp nur wenige Minuten vom Meer
  • tägliche Surfkurse und Guiding
  • DoZi mit Frühstück
  • deutschsprachige Keitung
  • Yoga, BBQ und viele Ausflüge