Ahangama – Sri Lanka
SurfcampsSri Lanka

Surfcamp Ahangama / Sri Lanka

Das Surfcamp liegt im tropischen Süden von Sri Lanka im Ort Ahangama. Klares Wasser, warme Temperaturen, atemberaubende Natur und das ganze Jahr über gleichmäßige Wellen erwarten dich. Das Surfcamp ist von Kokospalmen umgeben und hat einen direkten Zugang zum Strand. Du kannst quasi direkt vom Surfcamp aus in die Wellen springen.

Surfcamp im Süden von Sri Lanka direkt am Strand und Surfspot

Zahlreiche andere Surfspots sind mit dem Tuk Tuk in wenigen Minuten erreichbar. Schon beim Betreten der Anlage wirst du dich wie zu Hause fühlen und Teil der Familie sein. Das Team ist überaus freundlich und hilfsbereit.

Surfcamp in Ahangama Sri Lanka

Das Surfcamp in Ahangama ist perfekt gelegen, um in die farbenfrohe und lebendige Atmosphäre des lokalen Lebens einzutauchen und um die Highlights im Süden von Sri Lanka zu entdecken. Hier wirst du einzigartige Erlebnisse und großartige Abenteuer erleben und wunderbare Menschen auf dieser magischen Insel kennenlernen.

Surfcamp mit Pool und Liegewiese

Pool mit Liegewiese sowie Open-Air Restaurant

Das Surfcamp bietet geschmackvoll eingerichtete, saubere und ruhige DoZi und 2er-Zimmer. Alle Zimmer haben ein eigenes Bad und einen Balkon oder Terrasse mit einem traumhaften Blick auf den wunderschönen Strand mit seinen atemberaubenden Sonnenuntergängen. Das Frühstückbuffet ist inklusive und wird im eigenen Open-Air Restaurant serviert. Das Surfcamp hat einen Pool umgeben von einer schönen Liegewiese mit Sonnenschirmen. Vor dem Surfcamp am Strand gibt es eine tolle Palmenschaukel.

Zimmer mit Meerblick

Surf- und Yoga Pakete mit Frühstück und Abendessen

Es gibt zwei verschiedene Wochenpakete. Das Surf Paket beinhaltet 12h Surfkurs, verteilt auf 6 Tage a 2h. Das Material steht den ganzen Tag frei zur Verfügung. Auch ein paar Yoga Sessions sind enthalten. Das Yoga Paket ist ohne Surfkurs. Es enthält 10h Yoga Sessions pro Woche und zwei Massagen. Alle Pakete beinhalten 7 Übernachtungen, 7 Frühstücke, 5 Abendessen und Zugang zur Ausrüstung.

Eigenes Restaurant

Einzelne Yoga Sessions können immer hinzu gebucht werden. Die Yoga Sessions finden jeden Morgen und jeden Abend auf dem Dach des Surfcamps mit Blick aufs Meer statt und sind ein echtes Highlight. Bikes kannst du ebenfalls im Surfcamp mieten.

Dinner im Surfcamp

Das Surfcamp ist eine echte Oase und es gibt viel zu entdecken. Von alten mystische Tempeln bis hin zu kolonialen Festungen. Tauche ein in den Regenwald und in die Teefelder! Lass dich von großen Elefantengruppen überraschen! Beobachte die Fischer auf ihren Stelzen im Meer! Fahre mit dem Team im Tuk Tuk zu tollen Wellen und surfe im klaren Wasser! Abends im Surfcamp erwartet dich eine verführerische Küche mit exotischen Aromen und rundet den perfekten Tag ab. Für einen Surfurlaub in Sri Lanka bist du hier genau richtig.

Fischer beim Angeln

Unterkunft und Verpflegung

Zimmer mit Bad und Meerblick

Die Zimmer sind alle individuell und liebevoll gestaltet und sehr komfortabel. Jedes Zimmer erzählt eine andere Story und ist optisch auf die Umgebung, den tropischen Dschungel, den blauen Ozean, den Palmen und die atemberaubenden Sonnenuntergänge abgestimmt. Alle Zimmer haben Meerblick, Klimaanlage und ein privates Bad mit warmer Dusche.

DoZi mit Blick aufs Meer

Es gibt DoZi für Pärchen oder als Einzelzimmer und 2-Bett Zimmer für Freunde oder auch für Einzelreisende. Handtücher und Bettwäsche sind natürlich inklusive. In den Zimmern gibt es auch ein Schließfach. Das DoZi hat zusätzlich ein Moskitonetz. Im Zimmer gibt es natürlich Schränke und Aufbewahrungsmöglichkeiten. Auf dem Balkon oder der Terrasse habt ihr Sitzmöbel zum Chillen. Das Surfcamp hat natürlich kostenfreies WiFi und bietet einen Flughafentransfer und einen Fahrradverleih an.

DoZi

Terrasse mit Meerblick

Verpflegung

Bei den wöchentlichen Surfpaketen ist das Frühstück und 5 x Abendessen enthalten. Das kannst du a la carte bestellen. Das Frühstück lässt keine Wünsche offen. Hier gibt es den besten Kaffee, Müsli, Früchte, Bagels, verschiedene Pfannkuchen, Avocado Toast usw. Im campeigenen Restaurant zaubern die Köche jeden Tag außergewöhnliche Gerichte zusammen, mit einer Mischung aus lokalen Gerichten mit frischen Zutaten und internationalem Einschlag.

Frühstück und Dinner enthalten

Natürlich gibt es auch für Veganer und Vegetarier leckere Gerichte. Genießen kannst du die Gerichte dann Open-Air mit herrlichem Meerblick. Des weiteren kannst du jederzeit an der Tiki Bar herrliche Smoothies, Weine oder Cocktails bestellen und den Tag ausklingen lassen. Trinkwasser steht den ganzen Tag frei zur Verfügung.

Surf Pakete mit Verpflegung

Frühstück im Surfcamp

Ahangama

Ahangama ist ein kleiner Ort zwischen den bekannteren Orten im Süden Sri Lankas, Galle und Mirissa. Vom internationalen Flughafen Sri Lanka`s ist er 160 km und von Colombo 132 km entfernt. Ahangama ist ein lang gestreckter Küstenort mit zahlreichen Sandstränden und Surfspots sowie gemütlichen Cafes und Strandbars, wo du frische Frucht Smoothies oder kühles Bier bekommen kannst. Auch kleinere Shops und Restaurants säumen die Gegend.

Küstenort Ahangama mit zahlreichen Sandstränden und Surfspots

Die palmengesäumten weißen Sandstrände bieten Möglichkeiten in Hülle und Fülle zum Surfen, Baden, Spazierengehen und Erholen. Hier wirst du den Alltag und Stress sofort vergessen, es überwiegt hier die Ruhe, Gelassenheit und Schönheit Sri Lankas.

Surfcamp Ahangama

Mit etwas Glück wirst du morgens oder abends auch die berühmten Stick Fishermen sehen, die morgens und abends über viele Stunden auf einem dünnen Stock über dem Wasser ausharren und Fische fangen. Ahangama ist ideal gelegen, um auch einige Ausflüge zu unternehmen z.B. Tagestrips in Nationalparks oder zum Koggala See zu einem buddhistischen Kloster.

Surfkurse

Bei dem wöchentlichen Surfpaket sind 12h Surfkurs enthalten, verteilt auf 6 Tage a 2h. Das Material steht den ganzen Tag frei zur Verfügung. Ihr werdet je nach Level in kleine Gruppen eingeteilt. Mit dem Lehrer geht es dann zum besten Spot des Tages für dein Level. Der Surfkurs findet auf Englisch statt. Alle Surflehrer haben die Lizenz der ISA.
In der Gegend von Ahangama, Midigama und Weligama gibt es unzählige Surfspots. Einer liegt direkt vor der Haustüre. Entweder geht es zu Fuß zum Spot oder du wirst mit dem Tuk Tuk gefahren.

Surfkurs Sri Lanka

Surfkurs für Anfänger

Als Anfänger lernst du das Theorie-Basiswissen, Sicherheitsaspekte und die ersten Basistechniken wie das richtige Positionieren auf dem Surfboard, das Paddeln, das Durchtauchen durch die Welle, eine Welle kriegen und letztendlich auf einer Welle reiten. Die Bedingungen in der Gegend sind perfekt zum Surfen lernen.

Aufsteiger

In der Aufsteigergruppe bist du richtig, wenn du schon etwas Kenntnisse hast bzw. schon mal einen Surfkurs gemacht hast. Im Kurs wird weiter an deinen Fähigkeiten gearbeitet. Der Surflehrer hilft dir, die Wellen noch besser zu lesen und anzupaddeln. Du wirst mehr grüne Wellen kriegen und parallel abreiten.

Ahangama Surfkurs

Fortgeschrittene

Bist du Fortgeschrittener wird noch intensiver auf dein persönliches Können eingegangen. Als Fortgeschrittener erhältst du mehr Kenntnisse darüber, wie du dein Timing verbessern kannst, wie Wellen zu lesen sind und wie du deine Turns verbessern kannst. Es wird individuell an deinen Manövern gearbeitet.

Surfen Sri Lanka

Wellen

Sri Lanka ist inzwischen zu einem sehr beliebten Ziel für einen Surfurlaub geworden. Vor allem für Anfänger bietet das Land alles, was der angehende Surfer so braucht. Unzählige Beach Breaks und entspannte Wellen bei tropischen Temperaturen sind perfekt zum Surfen lernen. Aber auch Fortgeschrittene kommen hier voll auf ihre Kosten. Entlang der wunderschönen Südwestküste von Sri Lanka reiht sich ein Surfspot an den nächsten.

Zahlreiche Surfspots in der Nähe vom Surfcamp

Rund um das Surfcamp befinden sich tolle Surfspots wie Kabalana, Weligama, Mirissa etc. Alle nur wenige Minuten mit dem Tuk Tuk erreichbar. Kabalana beach break ist ein toller Surfspot für Anfänger, während weiter draußen mit „The Rock“ eine tolle A-Frame Welle für Fortgeschrittene und die Locals geboten wird. Direkt vor dem Surfcamp in Ahangama gibt es einige entspannte Surfspots. Am östlichen Ortsanfang von Ahangama (direkt bei der Tankstelle) läuft eine gemütliche linke Welle die kaum gesurft wird. In der langen sandigen Bucht von Weligama befindet sich der bekannteste Anfängerspot in Sri Lanka. Wenn es sonst überall flat ist und der Wind zu stark bläst, dann ist Weligama eine gute Anlaufstelle. Als Anfänger wirst du hier auf jeden Fall Spaß haben.

Surfen in Sri Lanka

Beste Reisezeit

Von November bis April ist Trockenzeit und morgendlicher Offshore an der Südwestküste. Das ist die optimale Reisezeit. An der Ostküste ist dann gleichzeitig Regensaison und viel Wind. Spätestens im Mai setzt dann der Süd-West-Monsun ein, bringt dem Südwesten von Sri Lanka viel Regen sowie Wind. Dafür herrscht dann von Mai bis Oktober Trockenzeit an Sri Lankas Ostküste! In dieser Zeit sind die Chancen auf gute Wellen und Offshore-Bedingungen an den Spots um Arugam Bay besonders gut. Aber dennoch hast du auch von Mai bis Oktober sehr gute Chancen auf gute Wellen im Südwesten. Dies gilt besonders für Anfänger und Aufsteiger. Der Hauptvorteil ist, dass es auf dem Wasser viel leerer ist und es gibt immer irgendwo eine Bucht, wo auch gute Wellen für Anfänger zu finden sind.

Surfspots Sri Lanka

Die Monate April und Oktober gelten als Übergangsmonate, in denen das Wetter zwischen den beiden Küstenseiten kippt. Die Wassertemperatur in Sri Lanka liegen immer bei warmen 27 bis 28 °C.

Team

Das Team besteht aus internationalen und lokalen Surflehrern, Köchen, Rezeptionisten etc. Alle Surflehrer haben die erforderliche ISA Lizenz. Campleiter ist Nacho aus Spanien, der schon seit vielen Jahren in Sri Lanka lebt und sich in die Gegend verliebt hat. Das Surfcamp wäre nicht dasselbe ohne das tolle Team, das immer lächelt und dafür sorgt, dass die Gäste glücklich sind.

Team im Surfhaus

Specials

Mit Tuk Tuks und den regionalen Bussen könnt ihr die nähere Umgebung erkunden.

Stadt Galle

Zum Beispiel lohnt sich ein Besuch in der Stadt Galle, der ehemaligen Hauptstadt. Die Hafenstadt gilt als mit Abstand die hübscheste Stadt Sri Lankas. Bei einer Tour durch die Altstadt und über die Festungsmauer bekommst du viel zu sehen. Die Altstadt liegt auf einer Landspitze, die von einem alten holländischen Fort umrundet ist.

Koggala See

Interessant ist z.B. auch ein Ausflug zum nahegelegenen Koggala See. Ein buddhistisches Kloster liegt dort auf der kleinen Insel Temple Island. Es werden verschiedene Bootstouren angeboten, die den Besuch dieser schönen grünen Insel ermöglichen.
Vom nur 20 Minuten entfernten Mirissa aus, könnt ihr auch Wale Watching Ausflüge unternehmen.

Sri Lanka erleben

Besuch einer Teeplantage

Sri Lanka ist ein wichtiger Teeexporteur. In der Nähe könnt ihr die Hermans Tee Plantage besuchen und über 50 Teesorten und dazu selbstgemachten Kuchen probieren. Bei der Besichtigung der herrlichen Plantage lernst du sehr viel über Tee und wie er herstellt wird. Es werden teilweise Maschinen eingesetzt, die 145 Jahre alt sind.

Nationalparks

Zudem solltest du bei einer Reise nach Sri Lanka auf jeden Fall eine Tour zu einem der National Parks unternehmen. Der Udawalawe Nationalpark im Süden ist berühmt für seine große Elefanten-Population. Außerdem leben hier Wasserbüffel, Wildschweine, Muntjaks, Axishirsche und Mangusten. Auch im ältesten Naturschutzgebiet Sri Lankas, im 4 Stunden entfernten Yale National Park, könnt ihr Elefanten und Leoparden beobachten. Es gibt aber auch zahlreiche andere Touren zu Wasserfällen oder Dschungeltouren, die ihr vor Ort buchen könnt. Auch einige Tempel befinden sich in der Nähe.

Elefanten Sri Lanka Nationalparks

Yoga

Ein Highlight im Surfcamp sind auch die Yoga Sessions auf dem Dach mit Blick aufs Meer. Diese finden jeden Morgen und jeden Abend statt. Im Yoga Paket hast du 10h Yoga Sessions pro Woche und zwei Massagen inklusive. Im Surf Paket sind 3h Yoga enthalten.

Tägliche Yoga Sessions

Ansonsten kann auch jeder Gast für 10 EUR eine Yoga Session extra buchen. Es gibt nichts schöneres als eine Yoga Session während des atemberaubenden Sonnenuntergangs zu genießen. Folgende Yoga Arten wirst du kennen lernen.

Ahangama Yoga

VINYASA YOGA

Ein Stil, der sich durch mehr Dynamik und Vitalität auszeichnet. Es basiert auf Abfolgen von Körperhaltungen, die sich speziell mit anatomischen, physiologischen und mentalen Vorteilen befassen. Dies findet mit mehrfachen Anpassungen entsprechend dem Ausgangspunkt einer jeden Person. Die Variabilität von Vinyasa Yoga hilft dir dabei, einen ausgeglichenen Körper zu entwickeln und Verletzungen vorzubeugen.

HATHA YOGA

Das Wort “Hatha” bedeutet “Kraft” und spielt auf ein physikalisches Techniksystem an. Diese Praxis zeichnet sich durch Asanas (Körperhaltungen) und Pranayamas (Atemübungen) auf eine sanftere und angenehmere Weise aus, um den Tag zu beenden. Die perfekte Ergänzung zum Surfen.

Yoga auf dem Dach vom Surfcamp

YIN YOGA

Auch als erholsames Yoga bekannt, ist eine gute Möglichkeit, sich zu entspannen und eine tiefe Pause einzulegen. Yin Yoga ist ein Yoga-Stil mit langsamerem Rhythmus und Asanas (Körperhaltungen), die länger gehalten werden (von etwa 1 bis 5 Minuten, je nach Level). Yin Yoga zielt darauf ab, die Durchblutung der Gelenke zu steigern und die Beweglichkeit zu verbessern. Es ist auch mehr eine meditative Herangehensweise an Yoga.

Anreise

Der nächstgelegene Flughafen ist der Bandaranaike International Airport (Colombo – CMB), auch bekannt als Katunayake Airport und ca. 2 Autostunden vom Surfcamp entfernt. Flüge von Deutschland gibt es ab ca. 500 EUR. Anbieter, die von allen großen deutschen Flughäfen fliegen, sind Emirates, Qatar und Etihad. Vom Flughafen hast du folgende Möglichkeiten:

TAXI / TRANSFER: Der einfachste und schnellste Weg ist mit dem Taxi. Du kannst eins am Flughafen nehmen, oder wir können eins für 60 EUR pro Strecke für bis zu 4 Personen für dich arrangieren.

ZUG: Wenn du ein Abenteurer bist, kannst du auch den Zug von Colombo Fort nehmen. Der kostet ca. 2 EUR und dauert 3 Stunden. Um vom CMB Flughafen nach Colombo Fort zu gelangen, kannst du mit dem Bus für 1 EUR (dauert 45 Minuten und fährt alle 30 Minuten) oder mit dem Taxi für ca. 10 EUR fahren.

Weitere Informationen:

 

Versicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, sowie einer Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise brauchst du einen Reisepass, der bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist (bei Österreichern bei Einreise). Das gilt auch für Kinder. Ein Personalausweis reicht nicht. Ebenfalls ist ein Weiterreise- oder Rückreiseticket erforderlich.
Für Deutsche besteht Visumpflicht. Dieses solltest du vorab als „Electronic Travel Authorization“ (ETA) im Onlineverfahren unter http://www.eta.gov.lk beantragen (nutze unbedingt die offizielle Webseite und achte darauf, dass alles korrekt eingetragen ist). Dies kann auch bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung oder über einen deutschen Reiseveranstalter beantragt werden. Gegen Aufpreis kann das Visum auch bei der Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Die Gebühr für ein Besuchs- oder Geschäftsvisum mit einer Gültigkeit von bis zu 30 Tagen für die einmalige Einreise beträgt 35,- US$. Wird das Visum bei der Einreise am Flughafen ausgestellt, erhöht sich die Gebühr auf 40,- US$. Die Beantragung eines Besuchsvisums bei der Einreise am Flughafen kann jedoch mit längeren Wartezeiten verbunden sein. Visa für Transitreisende (Gültigkeit bis zu zwei Tage) und für Kinder unter zwölf Jahren sind gebührenfrei.

Medizinische Hinweise

Es gibt keine vorgeschriebenen Pflichtimpfungen. Aber bei Einreise aus einem Gelbfieberland oder bei Aufenthalt in den letzten 9 Tagen vor Einreise in einem Gelbfieberland, ist ein Nachweis nach einer gültigen und aktuellen Gelbfieberimpfung erforderlich. Genauere Informationen zu empfohlenen Impfungen für Sri Lanka gibt es beim Tropeninstitut.

Weitere medizinische Hinweise findest du beim Auswärtigen Amt hier.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern. Am besten ist es, sich vor Reiseantritt beim Auswärtigen Amt oder bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung zu informieren.

Leistungen und Preise

Surf Paket 7 Nächte

  • 7 Übernachtungen im DoZi oder 2er Zimmer
  • Tägliches Frühstück und 5 x Abendessen
  • 6 Tage Surfkurs (2h pro Tag)
  • Transport zu Surfspots (falls erforderlich)
  • Surfmaterial zur freien Verfügung
  • 3h Hatha yoga
  • WiFi

 

Yoga Paket 7 Nächte

  • 7 Übernachtungen im DoZi oder 2er Zimmer
  • Tägliches Frühstück und 5 x Abendessen
  • Surfmaterial zur freien Verfügung
  • 10h Yoga
  • 2 Massagen
  • WiFi

 

Happy Couple (2 Pers.) Paket 7 Nächte

  • 7 Übernachtungen im DoZi oder 2er Zimmer
  • Tägliches Frühstück und 5 x Abendessen
  • Wählt Eure Kombination: 2 Surfer, 2 Yogis oder 1 Surfer + 1 Yogi

 

Preise

PaketDauer Preis pro Person
Surf bzw. Yoga Paket DoZi bei 2 Pers. (Happy Couple)1 Wo.729 EUR
Surf Paket 2er Zimmer1 Wo.749 EUR
Surf Paket Einzelzimmer1 Wo.994 EUR
Yoga Paket 2er Zimmer1 Wo.599 EUR
Yoga Paket Einzelzimmer1 Wo.844 EUR

Nur Unterkunft im DoZi kostet 110 EUR für das Zimmer. Also 55 EUR pro Person oder 110 EUR für einen Alleinreisenden als Einzelzimmer.
Nur Unterkunft im 2er Zimmer kostet 55 EUR pro Person.
Frühstück ist enthalten.

– 12h Surfkurs: 230 EUR
– 2h private Surf Lessons: 60 EUR / Person
– 2hs Surfkurs Gruppe: 40 EUR / Person
– 1 Tag Surfboardmiete: 10 EUR/ Person

– 1 Yoga session: 10 EUR
– 3 Yoga sessions: 30 EUR
– 5 Yoga sessions: 45 EUR
– Transfer Colombo: 60 EUR / Strecke (bis 4 Pers.)

Surfcamp Ahangama

Sri Lanka

  • Tropischer Surfurlaub mit perfekten Wellen!
  • Pool mit Liegewiese direkt am Strand
  • Zimmer mit Meerblick
  • Surfpakete mit Verpflegung
  • Bar und Restaurant
  • Yoga, Massagen