Puerto de la Cruz – Teneriffa
SurfcampsSurfcamps Kanarische Inseln

SURFCAMP PUERTO DE LA CRUZ / TENERIFFA

Das Surfcamp liegt im Norden von Teneriffa im Ort Puerto de la Cruz, direkt am Ozean und berüchtigt für gutes Nachtleben. Der Ort ist perfekt für einen Surfurlaub auf Teneriffa. Teneriffa vereint eingige der besten Wellen der Welt, mit einer beeindruckenden Natur, einer reichhaltigen Kultur und einem super Klima. Es ist das Paradies für jeden Surfer, egal ob er Anfänger oder Pro Surfer ist, denn hier gibt es eine große Vielfalt an Beachbreaks und Reefbreaks. Aber nicht nur die Wellen und Surfspots sind beeindruckend auch die Natur auf der Insel ist wunderschön; Pinienwälder, Lorbeerwälder, eine einzigartige Flora und Fauna, Lavalandschaften, der höchste Vulkan in Spanien (3718m) und wunderschöne Strände mit einsamen Buchten werden euch den Atem nehmen.

Surfurlaub Teneriffa
 

Surfurlaub auf Teneriffa

Die reichhaltige Kultur auf der Insel ist nicht nur von den bekannten traditionellen Festen und Zeremonien geprägt, sondern auch von den Bewohnern der Insel, die als freundlichste Spaniens gelten. Teneriffa liegt in einer der besten Klimazonen der Welt mit einer Durchschnittstemperatur zwischen 22-26C und einer Wassertemperatur von 19-22C. Es ist wohl der beste Ort für einen unvergesslichen Surfurlaub.
Ihr werdet meistens an den Stränden vor Ort und in der Umgebung surfen, aber da das Surfcamp mit Surfmobilen gut ausgestattet ist, könnt ihr über die ganze Insel gefahren werden, um jeden Tag die besten Wellen zu surfen.

Surfschule Puerto de la Cruz

Teneriffa bietet nicht nur die besten Voraussetzungen für einen Surfurlaub, sondern ist auch einer der schönsten Plätze Europas, um zu wandern, am Strand zu chillen, Schnorcheln, Windsurfen und vieles mehr, so dass jeder auf seine Kosten kommt.
Die Unterkunft ist in verschiedenen Apartments in Puerto de la Cruz.

Surfkurs Teneriffa

UNTERKUNFT

Ihr werdet in verschiedenen Apartments in Puerto de la Cruz untergebracht (z.B. “Park Plaza”, “Florida” oder “Pez Azul”) und werdet dort natürlich für den Surfkurs abgeholt. Normalerweise sind es 2er-Apartments, aber es gibt auch Einzelapartments oder 3er oder 4er Apartments.
 

Verschiedene Apartments in Puerto de la Cruz

Die Unterkünfte sind nur wenige Minuten vom Strand entfernt. Alle Apartments bestehen aus jeweils einem Zimmer mit zwei Betten, einer Küche, Badezimmer, Wohnbereich und einem Balkon. Auch ein Pool ist vorhanden. Je nach Apartmentanlage könnt ihr auch Frühstück und Abendessen genießen oder ihr geht einfach in die zahlreichen Restaurants der Stadt.

Surfcamp Puerto de la Cruz

Apartment Teneriffa

2er Apartment Puerto de la Cruz

Teneriffa Apartments

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz bildet den touristischen Schwerpunkt im Norden Teneriffas. Die Stadt hat etwa 30.000 Einwohner, verfügt über eine nette Altstadt, einen kleinen Hafen, eine große Strandpromenade mit einem Casino in einer Oase, große Parks, viele Cafes und Geschäfte zum schoppen, einen großen Busbahnhof, eben alles was man braucht.
 

Eine Stadt mit Charme

Im Stadtbild zeigen sich einige große Hotels, dennoch hat die Stadt irgendwo ihren Charme erhalten, ob es die netten Plätze unter Palmen sind oder die schönen schwarzen Lavastrände, die eigentlich nie richtig überlaufen sind. Auch abends ist hier immer was los. In dem Ort sind auch gerne die Einheimischen unterwegs. Die Stadt liegt im fruchtbarsten Tal der Insel, im Orotava-Tal – die grüne Oase im Norden. Es herrscht mildes Klima. Es gibt hier riesige Bananenplantagen.

Puerto de la Cruz

Martianez Puerto de la Cruz

SURFKURSE

Die Surfkurse bestehen aus maximalen Gruppengrößen von 8 Personen und werden immer von einem qualifizierten Lehrern unterrichtet. Ihr seid jeden Tag zweimal im Wasser. Zwischen den beiden Unterrichtseinheiten habt ihr eine Pause, um wieder Kraft zu sammeln. Ihr seid ca. drei Stunden pro Tag im Wasser, denn der Körper hat bei längeren Einheiten in der Regel keine Kraft mehr, um neue Aufgaben richtig umzusetzen und für den nächsten Tag würde dann keine Energie mehr bleiben.

Surfschule Puerto de la Cruz

Was die Surfschule von den anderen Surfschulen auf Teneriffa unterscheidet, ist, dass es eine mobile Surfschule ist und das Team immer für euch auf der Suche nach den besten Wellen ist. Mit den Vans könnt ihr zu Surfspots in den Norden oder in den Süden zu fahren. Auf Teneriffa gibt es wirklich immer Wellen, aber die Bedingungen ändern sich von Winter zu Sommer und sogar von Tag zu Tag. Das Expertenteam, das schon seit Jahren auf Teneriffa surft, berücksichtigt bei der Auswahl des Surfspots alle Details, wie Wind, die Herkunft des Swells und euer Können. Am häufigsten besucht ihr die lokalen Strände wie Martíanez oder Playa Jardín aber abhängig von den Bedingungen sind wir auch an den Stränden El Socorro, Montaña Pelada, El Poris, Las Americas, Taganana und Benijos.

Wellenreiten Teneriffa

Die Crew möchte, dass ihr so schnell wie möglich Fortschritte macht, was durch intensives und sehr personenbezogenes Coaching erreicht wird. Natürlich steht der Spaß am Surfen immer im Vordergrund. Zusätzlich gibt es den notwendigen Theorieunterricht. Für Anfänger und Intermediats werden im Unterricht Softboards der Marke „Victory“, “Gnaroloo“ und „Madness“ in verschiedenen Größen benutzt. Es gibt auch Hardboards der Marke „BIC“ mit denen ihr üben könnt, aber für die ersten Tage im Wasser empfehlen wir euch Softboards. Die Bodyboards sind ebenfalls professionelle Bretter, genauso wie die Flossen. Natürlich bekommt ihr auch hochwertige Neoprenanzüge, damit ihr während der Kurse im Wasser nicht friert.

Surfen Teneriffa
 

Anfänger Surfkurs

Der Anfänger Surfkurs besteht aus 15 Schulungsstunden (Montags bis Freitags, 3h pro Tag). Das Ziel ist es, euch so schnell wie möglich aufs Brett zu stellen. Ihr sollt das unglaubliche Gefühl erleben, eine Welle abzureiten. Um dieses Ziel zu erreichen, wendet die Crew eine langjährig ausgearbeitete Schulungsmethodik an, die immer mit sehr viel Spaß verbunden ist. Der Schwerpunkt des Unterrichts ist praxisbezogen, trotzdem wird euch theoretisches Wissen über Wellenentstehung, Strömung, Gezeiten, Surfmaterial, usw. vermittelt.

Anfänger Surfkurs Teneriffa
 

Intermediate-Kurs

Der Intermediate-Kurs besteht aus 15 Schulungsstunden (Montags bis Freitags, 3h pro Tag). Er ist für Leute gedacht, die schon mal einen Kurs gemacht haben. Das Ziel ist es, grüne Wellen (ungebrochene Wellen) anzufahren und die ersten Wellenwände schräge zu surfen und vielleicht schon die ersten Turns zu machen. Durch die kleinen Gruppengrößen ist es kein Problem, sehr genau auf jeden Einzelnen einzugehen und durch ständige Korrektur das Ziel zu erreichen.

Surfschule Teneriffa
 

Bodyboardkurse

Der Bodyboardkurs besteht aus 15 Schulungsstunden (Montags bis Freitags, 3h pro Tag). Das Ziel ist es, die grünen Wellen (ungebrochene Wellen) schräg abzufahren und die ersten Moves zu probieren. Der Lerneffekt beim Bodyboarden ist um einiges höher als beim Surfen und das Erfolgserlebnis auch viel schneller spürbar.

Teneriffa Surfurlaub

Wellen

Teneriffa vereint einige der besten Wellen der Welt, mit einer beeindruckenden Natur, einer reichhaltigen Kultur und einem super Klima. Es ist das Paradies für jeden Surfer, egal ob er Anfänger oder Pro Surfer ist, denn hier gibt es eine große Vielfalt an Beachbreaks und Reefbreaks.
 

Viele Surfspots im Norden von Teneriffa

Normalerweise werdet ihr an den Stränden von Puerto de la Cruz und Umgebung unterrichtet; wenn aber die Bedingungen woanders mal besser sind, werdet ihr natürlich mit der mobilen Surfschule dort hin gefahren, um euch jeden Tag die besten Wellen zu bieten.

Teneriffa Surfspots

Wellenreiten auf Teneriffa

Team

Die Surflehrer Jonathan und Philipp sind erfahrene Surflehrer, die schon seit Jahren Surfkurse geben und die Insel wie ihre Westentasche kennen. Natürlich haben alle Lehrer die erforderliche Ausbildung und Zertifizierung der entsprechenden Surfverbände.
 

Lokale Surflehrer kennen die Insel

Je nach Lehrer und Kursteilnehmer werden die Kurse in Deutsch, Englisch oder Spanisch gehalten. Zusammen bilden sie ein starkes Team, mit dem ihr sehr viel Spaß beim Surfen lernen haben werdet.

Surfer Teneriffa

Specials

Nicht nur die Wellen und Surfspots sind beeindruckend, auch die Landschaft auf der Insel ist wunderschön. Pinienwälder, Lorberwälder, Lavalandschaften, der höchste Vulkan in Spanien (3718m), Bauernmärkte, typisch kanarische Dörfer laden zu Ausflügen ein. Mit den Bussen kommt ihr überall hin. Die reichhaltige Kultur auf der Insel ist nicht nur von den bekannten traditionellen Festen und Zeremonien geprägt, sondern auch von den Einwohnern der Insel, die als freundlichste Spaniens gelten.
 

Grüne Berglandschaften im Norden

Der Norden von Teneriffa ist grüner und vegetationsreicher als der touristische Süden. Der Süden ist trockener und sonniger. Die Crew gibt euch gerne Tipps für die Insel. Bestimmte Ausflüge z.B. ein Partyshuttel nach La Laguna (Universitätsstadt der Insel) können vor Ort gebucht werden.

Teide Teneriffa

Teneriffa Sightseeing

Restaurant Teneriffa

Anreise

Wir empfehlen euch, zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend anzureisen, um montags gemeinsam mit den Kursen beginnen zu können. Es ist aber nicht ausgeschlossen auch an anderen Tagen anzukommen, da durch kleine Schulungsgruppen die erwünschten Ziele genauso erreicht werden.

Es gibt zahlreiche Fluggesellschaften die nach Teneriffa fliegen, meist zum Flughafen in den Süden von Teneriffa. Auf Teneriffa angekommen könnt ihr mit dem Bus, Mietauto oder Taxi nach Puerto de la Cruz kommen.
 

Anreise mit dem Bus

Puerto de la Cruz erreicht man einfach mit dem öffentlichen Bus (Guagua). Folgende sind die Buslinien, welche zwischen den Flughäfen und Puerto de la Cruz verkehren:

Die Linie 343 verbindet die Flughäfen(Nord und Süd) mit Puerto de la Cruz.
Das Busticket für die Strecke vom Flughafen Nord nach Puerto de la Cruz kostet 4,75€ und 3,40€ bonobus*. Das Busticket für die Strecke vom Flughafen Süd nach Puerto de la Cruz kostet 13,55€ und 9,55€ bonobus.*

Die Linie 102 verbindet den Flughafen Nord mit Puerto de la Cruz und Santa Cruz.
Das Busticket für die Strecke vom Flughafen Nord nach Puerto de la Cruz kostet 4,75€ und 3,40€ bonobus und die Strecke von Santa Cruz nach Puerto de la Cryz kostet 5,25 € und 3,45 € bonobus.*

Die Linie 111 verbindet den Flughafen Süd mit Santa Cruz.
Das Busticket für die Strecke vom Flughafen Süd nach Santa Cruz kostet 9,35 € und 6,95 € bonobus.*

Die Linie 103 verbindet Santa Cruz mit Puerto de la Cruz.
Das Busticket für die Strecke von Santa Cruz nach Puerto de la Cruz kostet 5,25 € und 3,45€ bonobus.*

*Das Geld in Bar bereit haben. Stand der Preise Januar 2015. Bonobus Karten erhaltet ihr an offiziellen Verkaufsstellen in allen Busbahnhöfen(Guagua) sowie in Puerto de la Cruz und Santa Cruz. Man erhält Rabattkarten in Höhe von 15€ oder 25€. Diese gelten außerdem für die Straßenbahn zwischen Santa Cruz und La Laguna. Falls der Restbetrag auf der Rabattkarte nicht ausreicht die Kosten für die gesamte Strecke zu decken, kann man den Restbetrag in bar bezahlen. Außerdem erhaltet ihr die bonobus-Rabattkarten an folgenden Stellen: Flughafen Nord im Büro von tubillete.com (Nur 15€, von 7.00 Uhr bis 23.00 Uhr). Flughafen Süd im Shop „La Alpispa“(15€ und 25€, Di-Fr 8.00-20.00 Uhr und Sa-Mo 10.00 bis 18.00 Uhr).

Wenn ich noch mehr Informationen sucht schaut einfach auf die Website des Transportes Interurbanos de Tenerife (TITSA).

Falls eure Flüge nicht mit den Fahrzeiten der Busse harmonieren findet ihr hier die Telefonnummern der jeweiligen Taxistationen:
Puerto de la Cruz:(34) 922 378 999
Aeropuerto Norte: (34) 922 255 010
Aeropuerto Sur: (34) 922 397074

Der Preis zwischen Puerto de la Cruz und dem Flughafen Nord liegt etwa bei 30-35€. Die Fahrt vom Flughafen Süd nach Puerto de la Cruz kostet etwa 95-110€. Die Preise hängen von der Uhrzeit und von der Art des Tages (Feiertag) ab. Mehr Informationen findet ihr auf www.puertodelacruzentaxi.com und www.officialtaxitenerife.com. Hier könnt ihr auch ein Taxi reservieren oder im Voraus buchen.

Ihr könnt selbstverständlich auch ein Auto mieten. Das bringt natürlich auch die Freiheit mit sich, Teneriffa auf eigene Faust zu erkunden. Auf folgenden Websites findet ihr günstige Mietwägen an den Flughäfen: doyouspain.com, autospluscar.com, autoreisen.es. Falls ihr nur für kurze Zeit ein Auto mieten wollt, stellen kleine lokale Anbieter eine günstige Alternative dar, so z.B. www.autosram.com.

Leistungen und Preise

 

Surfcamp

  • 7 Tage Unterkunft im 2 Personen Apartment
  • 15h Kurs von Montag bis Freitag (Praxis und Theorie)
  • Surfkurs mit max. 8 Personen Gruppengröße, 1 qualifizierter Lehrer
  • Transport zum Strand
  • Haftpflichtversicherung

 

UnterkunftDauer ganzjährig
2er Apartment1 Wo.330 EUR
2er Apartment2 Wo.615 EUR

Preise sind pro Person. Die Preise variieren je nach Saison und Verfügbarkeit, deshalb schickt uns bitte euer Anreise- und Abreisedatum zu, so dass wir euch ein die verfügbaren Unterkünfte mit den aktuellen Preisen zuschicken können.

 

Nur Surfkurse

Wenn ihr schon eine Unterkunft habt, könnt ihr auch nur einen Surfkurs belegen (nur Montag bis Freitag). Die Preise inkl. Material sind wie folgt:

SurfkursDauer ganzjährig
Surfkurs2 Tage76 EUR
Surfkurs3 Tage114 EUR
Surfkurs4 Tage152 EUR
Surfkurs5 Tage190 EUR

 

Surfcamp Puerto de la Cruz - Teneriffa

  • Surfurlaub im Norden Teneriffas
  • Unterkunft in Apartments mit Selbstversorgung
  • Surfkurse an den besten Spots des Tages
  • auch Bodyboard Kurse
  • Kultur und Nachtleben