Bloemendaal – Holland
SurfcampsHolland

SURFCAMP HOLLAND

Das Surfcamp befindet sich in Holland auf dem Campingplatz de Lakens am Strand bei Bloemendaal aan Zee. Der bekannte Ort Zandvoort ist nur 2km entfernt. Das Surfcamp befindet sich auf einem der besten Strandcampingplätze Europa’s (bewertet mit 8,7 von 10 Punkten von den Mitgliedern des ADACs). Es liegt zwischen den Dünen und ist nur fünf Minuten vom Strand entfernt. Zur Surfschule sind es 15 Minuten. Als Unterkünfte stehen dir im Surfcamp komfortable 2er Sheddies (kleine Holzbungalows) mit Betten und Matratzen zur Verfügung. Des Weiteren gibt es 4×4 Meter großen Rundzelte mit Betten. 2022 dürfen wegen Corona-Auflagen nur 2 Personen, die zusammen anreisen in eine Unterkunft.
Das Surfcamp ist außerdem ausgestattet mit Hängematten, Slacklines, Balanceboards, einer Bar und einer Chill-Out-Area.

Unterkunft in Sheddies und Zelten mit Matratzen und Betten

Stell dir vor, du begibst dich nur 30 Minuten von Amsterdam in eine völlig andere Welt und dein Tag sieht so aus: Du wirst wach mit einer frisch gebrühten Tasse Kaffee, genießt ein tolles Frühstücksbuffet, trotzt der See mit deinem Surfboard, SUP oder Kite, chillst noch eine Runde am Strand oder genießt die Yoga Gruppe, die Sauna oder eine Massage und anschließend genießt du ein tolles Abendessen im Surfcamp. Den Tag kannst du mit einer gepflegten Beachparty im Club am Strand beeden und legst dich dann in die gemütlichen Holzsheddies oder Zelte ins Bett und träumst tief und fest von deinem wunderbaren Tag.

Surfcamp Holland

Auf dem luxuriösen Campingplatz gibt es Volleyball-, Fußball- und Basketballfelder. Auf dem Campingplatz kann man sich auch Fahrräder ausleihen, um die wunderschöne Dünennatur zu erkunden. Es gibt auch einen Supermarkt, ein Restaurant und eine Snackbar. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Surfcamp nur 5 Minuten von Zandvoort, 15 Minuten von Haarlem und 45 Minuten von Amsterdam entfernt.

Holland Surfcamp

Surf Wochen von Freitag bis Freitag

Die Unterkunft kann nur von Freitag bis Freitag gebucht werden. Enthalten ist tägliches Frühstück und 5 x Abendessen. Ebenso enthalten ist die freie Nutzung des Surf Materials, die Saunanutzung und das Abendprogramm (Live Musik, Filmabend, Strandparty im Strandclub ‘Woodstock’). Zusätzlich zur Unterkunft kannst du einen 4 Tage Surfkurs zu 115 EUR und auch Yoga hinzubuchen.
Das wohlverdiente kalte Bier nach der Reise könnt ihr euch an der Bar abholen. Abends chillt ihr noch ein wenig im Surfcamp oder geht in einen der besten und chilligsten Beachclubs von Holland: Woodstock ’69! Abends habt ihr auch die Möglichkeit nach Haarlem oder Amsterdam zu fahren.

Surfen in Holland

Wollt ihr also einen richtigen Surfurlaub nicht weit von Deutschland entfernt erleben, Beachvolleyball spielen, Surfen, am Lagerfeuer chillen, Live Musik erleben, Party machen und nette Leute kennen lernen? Dann ist das Surfcamp in Holland in der Nähe von Zandvoort genau das Richtige für euch. Das Surfcamp hat von Mai bis August geöffnet. Mindestalter ist 21 Jahre.

Wellenreiten lernen in Holland

Surfen lernen Zandvoort

UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG

Untergebracht werdet ihr in 2-Personen Sheddies und 2er Zelte. 2022 dürfen wegen Corona-Auflagen nur 2 Personen, die zusammen anreisen, zusammen in ein Sheddy oder Zelt.

Sheddies

Sheddies sind kleine Holzbungalows. Alle Surf Sheddies sind mit bequemen Betten und Matratzen ausgestattet. Du solltest allerdings deinen eigenen Schlafsack, einen Kissenbezug und eventuell ein Bettlaken mitnehmen. Jeder Sheddie hat zwei Einzelbetten, die zusammengeschoben werden können. Es gibt genug Platz zum Umkleiden.

Surf Sheddie

Jeder Sheddie ist eingerichtet mit Lampe, Traumfänger und schönen Postern vom Sternenhimmel.
Es gibt genügend Platz für Gepäck unter den Betten. Außerdem
Regale mit Abstellfläche für Dies und Das. Im Surfcamp steht den Gästen ein gemeinsamer Kühlschrank zur Verfügung

Unterkunft im Sheddie

Zelte

Mit 2 Personen könnt ihr euch auch für unsere luxuriös eingerichteten 4×4 Meter großen Rundzelte entscheiden.
Sie sind eingerichtet mit Teppich, Nachttisch und Hocker. Die Zelte haben bequeme Betten mit warmen Decken und Kissen. Bettwäsche müsst ihr mitbringen. Weitere Einrichtungen sind elektrische Heizung zum Beheizen des Rundzeltes, Tisch und Stühle für draußen sowie Lampe, Mini-Kühlschrank und Strom.

Surfcamp Zelt

Verpflegung

Jeden Morgen gibt es von 9-11 Uhr ein großes Frühstück mit Kaffee, Tee, frischem Brot, Marmelade, Müsli, Käse, Wurst, Tomate, Gurke, frischem Obst usw. 5 Mal in der Woche
sorgt der Küchenchef für ein leckeres Abendessen oder eine Grillparty. Das Abendessen wird am Freitag, Samstag, Montag, Dienstag und Donnerstag serviert. In der Bar stehen immer Fresh Juices und Snacks für euch bereit. Das Surfcamp hat außerdem ein Hauptzelt – „theHangout“ – in dem ihr chillen, in Zeitschriften blättern oder an der Bar ein Bierchen trinken könnt. Im Lounge Bereich gibt es auch unbegrenzt Kaffee und Tee. Außerdem gibt es auf dem Campingplatz einen Supermarkt sowie ein Restaurant in unmittelbarer Nähe und die fußläufig erreichbaren Strandrestaurants locken mit vorzüglichem Essen in der Abendsonne. Um das Hauptzelt herum stehen Picknick-Tische, Lounge-Sofas, Hängematten und ein Grill. Auch Slacklines und Balanceboards stehen zur Verfügung. Die Sauna könnt ihr auch kostenfrei nutzen.

Vollverpflegung Surfurlaub Bloemendaal

Am Anmeldebereich des Campingplatzes könnt ihr einen Code für das WLAN kaufen. Auf dem luxuriösen Campingplatz gibt es Volleyball-, Fußball- und Basketballfelder. Abends gibt es oft ein Lagerfeuer mit musikalischer Jamsession oder eine Grillparty.

Abendessen im Surfcamp

Bloemendaal / Zandvoort

Das Dorf Bloemendaal ist ein vielfältiger Ort, mit sehr schönen Villen und Landhäusern und verschiedenen bemerkenswerten Restaurants. Die vielen netten Läden sind in der Saison sieben Tage pro Woche geöffnet. Dieser Teil der holländischen Küste wird gerne von Deutschen besucht, weil es eines der schönsten Gebiete Hollands und für viele schnell erreichbar ist. Die Surfschule befindet sich neben dem Strandclub Rapa Nui, wo man sehr gut Essen gehen und von die relaxte Atmosphäre genießen kann.

Parties und Livemusik

Bloemandaal aan Zee ist unter den Holländern bekannt für die vielen Beachclubs. Die Partymacher kommen im Sommer aus ganz Holland, um in der Sonne zu den verschiedenen Musik-Stilen zu tanzen. Nach guten Partys sollte man den Campleader fragen. Er weiß immer wo man aktuell gut feiern gehen kann.

Party in Holland

Etwas weiter südlich in Zandvoort gibt es natürlich noch mehr Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. 15 Minuten Richtung Inland liegt Haarlem. Diese Stadt hat ein wunderschönes historisches Zentrum, bietet sehr viele Möglichkeiten zum Shoppen und ist entspannter als Amsterdam.

Strandbar in Zandvoort

SURFKURSE

Nach den 4 Tagen Kurs a 2h kennt ihr die Theorie und Praxis des Wellenreitens und verfügen über alles was ihr Wissen müsst, um eure Surfkarriere zu starten. Der Zeitpunkt ist dann gekommen, um euch ein Brett zu leihen oder eins zu kaufen. Ab jetzt ist es nur noch eine Frage der Übung und der Zeit bevor ihr richtig selbstständig Surfen könnt.
Die Gruppen bestehen aus 3 bis 8 Personen, begleitet von einem Lehrer. Wir versuchen die Gruppen klein zu halten, damit jeder genügend Aufmerksamkeit vom Lehrer bekommt. Möchtet ihr mit mehr als 8 Personen surfen? Kein Problem, wir sorgen für zusätzliche Lehrer.

Surfschule in Zandvoort

Surfen lernen in Holland

Die Surfschule ist direkt am Strand, was bedeutet, dass ihr keine Surfbretter vom Surfcamp bis zum Strand schleppen müsst. Das Material steht dir auch außerhalb des Kurses zur Verfügung, wenn ihr selbständig noch etwas in den Wellen üben wollt. Außerdem gibt es eine Sunset Surf Session am Abend. Wenn es mal keine Wellen gibt, und das kann im Sommer durchaus vor kommen, gibt es alternativ Aktivitäten wie Skimboarden, Beachvolleyball, Stand Up Paddle Surfen, Theorieunterricht und Paddeltraining.

Surfen lernen Holland

Wellenreiten lernen in Holland

Surfschule Holland

Wellen

Ja, auch in Holland gibt es Wellen. Ein großer Ozean wie der Atlantik hat natürlich öfter und druckvollere Wellen als die kleine Nordsee. Deshalb findet man die guten Surfer meistens an den Stränden von Frankreich, Spanien und Portugal. Aber viele Deutsche machen sich auch am Wochenende nach Holland auf, um Wellen zu reiten. Je nach Bedingungen kann es manchmal richtig gut sein.

Surfen in Holland

Die Nordsee bietet zwar kleinere, jedoch die besten Wellen für Anfänger. Hier zeigen seit vielen Jahren einige Surfschulen, dass das Wellenreiten auch auf kleinen Wellen Spaß macht. Der Vorteil ist, dass ihr nicht viel Paddeln müsst, sondern schnell und ohne viel Kraft zu verlieren, erste Erfolgserlebnisse haben werdet. Der Fokus liegt auf Qualität, Sicherheit und Spaß und hat dazu beigetragen, dass jedes Jahr viele Menschen zurück kommen und neue Surfer geboren werden.

Surfspots Holland

Team

Das Surfcamp in Holland wurde von dem Holländer Lars gegründet. Campmanager ist Kris. Für den reibungslosen Ablauf des Camps sorgt Jana. Erwin kümmert sich um die Events. Jaimy kümmert sich um die Yoga Einheiten. Der Surfkurs wird von erfahrenen Surflehrern unterrichtet. Dabei zählt nur das Wichtigste: 100% Spaß und die Sicherheit. Jeder Lehrer ist international zertifiziert, was bedeutet, dass die Lehrer auch qualifizierte Rettungsschwimmer sind. Die Struktur des Surfkurses basiert auf den internationalen Standards und wurde von Australiern entwickelt. Schritt für Schritt wird alles gelehrt, um die erste Welle zu surfen.

Surfteam Holland

Specials

Neben dem Surfen könnt ihr auch mal Kitesurfen ausprobieren, wenn Wind ist. Ansonsten könnt ihr auch Yoga machen oder mal mit dem SUP Stand up Paddel Board rausgehen. Ansonsten bieten sich natürlich Ausflüge nach Haarlem oder Amsterdam an. Z. B. ist eine Kanalbootsfahrt in Haarlem ab 8 Personen möglich.

Kitesurfen

Neben dem Wellenreiten ist es auch möglich, bei unserem Partner Mifune Kitesurfkurse zu buchen, direkt hinter den Dünen, 200 Meter Fußweg vom Camp entfernt. Kitesurf-Schnupperkurs 3,5 Stunden (max. 3 Personen): €75,- p.P. 3x 2,5 Stunden Privatkurs (max. 1 Person): €445,- 3x 3 Stunden Duo-Kurs (max. 2 Personen): €325,- p.P. 3x 3,5 Stunden Gruppenunterricht (max. 3 Personen): €240,- p.P.

Kitesurfen lernen Holland

 

Yoga

Wolltest du schon immer mal die ersten Sonnenstrahlen des Tages am Strand mit deinen Freunden und ein paar Yogaübungen erleben. Es gibt wahrscheinlich kaum etwas Besseres, als so in den Tag zu starten. Die Yogastunden vermitteln Kenntnisse über Körper und Geist, die sowohl beim Surfen als dem täglichen Training angewendet werden können.

Yogakurs Holland

Egal ob Anfänger oder Experte, die Yogastunden sind für alle Niveaus geeignet. Es geht schließlich nicht darum, dass du mit deinen Fingern an deine Zehen kommst, sondern dass Yoga dir hilft dein inneres Gleichgewicht zu finden. Die Sessions finden entweder am Strand, in der Düne oder im Studio statt.

Jaimy ist die Gastgeberin dieser Woche. Sie ist ein echte Lebensgenießerin. Vor Jahren hat sie im wunderschönen Indien ihre Yogaausbildung gemacht und seitdem reist sie um die Welt, surft und gibt Yogaunterricht. Sie hat schon für viele verschiedene Yogaschulen und Retreats gearbeitet und wir freuen uns, dass sie unser Surfcamp diesen Sommer mit ihrer positiven Energie bereichern wird. Egal ob Anfänger oder Experte, ihre Yogastunden eignen sich für alle Niveaus.

SUP – Stand-Up Paddle Boarding

Stand-Up Paddle Boarding ist eine neue Wassertrendsportart. Hier steht man aufrecht auf einem großen Surfbrett und bewegt sich mit einem langen Paddel fort. SUP kann man am besten bei windstillem Wetter und mit wenig Seegang. Das ist also eine gute Alternative, wenn mal keine Wellen sind. Mit dem SUP-Board kann man aber auch Wellenreiten. Dies ist eine kleine Herausforderung, jedoch wenn es einem gelingt, erlebt man ein supercooles Gefühl. In der Campwoche ist das SUP-Board enthalten. Ansonsten kostet ein SUP Board 10 EUR pro Stunde.

Zandvoort SUP

 

Anreise

Das Surfcamp befindet sich auf dem Campingplatz de Lakens in Bloemendaal aan Zee bei Zandvoort. Anreise ist am Freitag und Abreise ebenfalls am Freitag.

Öffentliche Verkehrsmittel
Der Bus 81 und 84 fahren von Zandvoort und Haarlem aus. Am schnellsten ist es den Bus 81 oder 84 von Haarlem Hauptbahnhof aus zu nehmen und an der Haltestelle de Lakens auszusteigen.

Airport pickup
Wenn ihr keine Lust habt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Surfcamp zu kommen, können wir euch auch vom Flughafen abholen. Die Kosten hierfür sind 30 EUR pro Person.

Leistungen und Preise

 

Surfcamp Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Sheddie oder Zelt
  • Tägliches Frühstück und 5 x Abendessen
  • Surfkurs optional zubuchbar
  • tägliche Yoga Sessions für 50 EUR die Woche zubuchbar
  • Unbegrenzte Nutzung von Surfbrettern und Neoprenanzug inklusive
  • Sauna mit Blick in die Dünen und auf den Sonnenuntergang
  • Kostenloses Abendprogramm (Live Musik, Filmabend, Strandparty im Strandclub ‘Woodstock’)
  • Lounge Bereich mit unbegrenzt Kaffee und Tee
  • Nutzung der Campingausstattung (Hängematten, BBQ, Slackline, Chill Out Area, etc.)

 

Abhängig vom Wetter kann es sein, dass einige Aktivitäten nicht stattfinden. Es wird dann was Alternatives angeboten und/oder du erhältst dein Geld zurück!

 

Preise

Unterkunft und VerpflegungDauer Hauptsaison 08.07. - 29.08.Nebensaison 15.04. - 08.07.
2er SheddieFreitag bis Freitag400 EUR400 EUR
1er SheddieFreitag bis Freitag800 EUR800 EUR
2er ZeltFreitag bis Freitag419 EUR320 EUR
1er ZeltFreitag bis Freitag838 EUR640 EUR

2022 dürfen wegen Corona-Auflagen nur 2 Personen, die zusammen anreisen auch zusammen in ein Sheddy oder Zelt. Im Buchungsformular könnt ihr noch den Surfkurs sowie Yoga hinzubuchen. 2 Tage Kurs kosten 65 EUR und 4 Tage Kurs 115 EUR. Tägliches Yoga kostet 50 EUR für die Woche.

Die Kurtaxe in der Gemeinde Bloemendaal beträgt 3,30 € pro Nacht und Person und wird noch auf die Buchung aufgeschlagen.

 

Surfcamp Bloemendaal

Holland

  • Campwochen von Freitag bis Freitag
  • Camp mitten in den Dünen, 5 Min vom Meer
  • Unterkunft in Sheddies oder Zelte
  • 5 Tage Frühstück und 5 x Abendessen
  • Surfkurs
  • Surfmaterial zur freien Verfügung
  • Abendprogramm
  • auch Kitekurse und SUP
  • morgentliches Yoga