Familien Surfcamp St. Girons – Südwest-Frankreich
SurfcampsSurfcamps Südwest Frankreich

ST. GIRONS FAMILIEN SURFCAMP / FRANKREICH

Eine gute Autostunde entfernt, sowohl von Bordeaux im Norden wie auch von San Sebastian im Süden an der französisch-spanischen Grenze, reihen sich die Surfdestinationen der “Les Landes” auf wie an einer Perlenschnur. Und inmitten der Party-Metropolen wie Mimizan, Moliets und Hossegor liegt recht verschlafen das Örtchen St. Girons Plage. Hier liegt das Familien Surfcamp auf dem Campingplatz Les Tourterelles direkt am Zugang zum Strand – nur eine kleine Düne trennt den Campingplatz vom Atlantik. Das gemütliche Familien Surfcamp liegt in einem Schatten spendenden Pinienwald.

St. Girons Familien Surfcamp

Im Surfcamp begleitet euch der Klang der Atlantikwellen vom Surfkurs bis zum Sonnenuntergang!
 

Unterkunft in großen Zelten

Die Unterbringung erfolgt in 2-3-Personen-Zelten mit maximal 2 Personen, fast jedes Zelt verfügt über elektrisches Licht und Stromanschluss. Das Surfcamp ist familienfreundlich ausgerichtet, aber natürlich steht es auch für jedermann offen. Es gibt eine Vollverpflegung, die im Paketpreis enthalten ist.

Surfcamp Familien

Der Campingplatz liegt nur wenige Meter vom Atlantik entfernt direkt hinter der Düne im landestypischen Pinienwald. So hat man den Tag über ein schattiges Plätzchen unter Pinien oder kann am Strand in der Sonne braten. Nicht einmal eine Strasse trennt den Platz vom Strand und so hat man direkten Zugang vom Camp ans Meer. Der Campingplatz hat einen beheizten Pool, für alle, die nach einem ausgedehnten Strandtag noch ein paar entspannte Bahnen schwimmen wollen. Er verfügt über einen eigenen kleinen Supermarkt, eine Bar, ein Restaurant und ein problemlos funktionierendes Wlan-Netz.

Familiencamp Frankreich

Mit der kompletten Familie einen Surfurlaub zu machen, stellt einen natürlich vor gewisse Herausforderungen. Kleine Kinder können mit den Eltern im Zelt bleiben – sobald sie groß genug sind, bekommen sie auf Wunsch ihr eigenes Zelt. Je nachdem, wie alt die Kinder sind und wer aus der Familie surfen möchte, ist das Camp auf alles eingestellt. Sind die Kinder die treibende Kraft zum Surfurlaub, dann hat das Camp genau das Richtige, um alle Altersstufen zu beschäftigen: entweder mit dem “Morgenkurs” für 2 Stunden von 9-11 Uhr mit den Kindern vom Campingplatz – oder ganz normal mit dem “Hauptkurs” von 11-18 Uhr.

Surfurlaub für Familien

Je nach körperlicher Kondition und Spaß am Surfen. Und möchten die Kinder mit den Eltern den “Hauptkurs” bestreiten und die Kraft reicht nicht für 2 Sessions – dann machen sie einfach nur eine. Oder Vati möchte vormittags surfen – von 9-11 Uhr – damit er nachmittags Zeit für die Familie hat: kein Problem. Und Mutti kann sich ganz gelassen zurücklehnen – denn Einkaufen und Abendessen erledigt die Crew! Aber vielleicht möchte die Frau des Hauses ja Surfen, während ihre Männer auf der faulen Haut liegen…alles ist möglich!

Familiensurfcamp St. Girons

Für die “lieben” Kleinen gibt es vom Campingplatz aus eigene, nach Altersstufen gestaffelte Kinderanimation (4-12 Jahre), es gibt eine Beachvolleyball-Anlage, Tischtennisplatten, einen Grillbereich und als absolutes Highlight – leider nur für Kinder – eine Hüpfburg! Vom Campingplatz aus können auch Ausritte zu Pferde organisiert werden.

Grillen im Surfcamp für Familien

UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG

 

Unterkunft

Die Unterbringung erfolgt in 2-3-Personen-Zelten mit maximal 2 Personen. Jedes Zelt verfügt über elektrisches Licht und Stromanschluss. Bei geringer Auslastung des Surfcamps bekommt man selbstverständlich sein eigenes Zelt. Schlafsäcke und Isomatten sind mitzubringen. Der Kurs beinhaltet die Übernachtungen von Sonntag bis zum darauf folgenden Samstag.

 

Verpflegung

Das Familiencamp verfügt über eine Extra-Küche mit Kühlschrank und Kochgelegenheit, damit im Speziellen kleine Kinder von ihren Eltern mit allem Lebenswichtigen versorgt werden können. Im Paketpreis ist die Vollverpflegung enthalten. Die Verpflegung beinhaltet das Frühstücksbuffet mit Tee, Kaffee, Saft, Milch, Baguette, Marmelade, Wurst, Käse, Müsli – und bei guter Pflege der Köchin sogar noch Rührei mit Schinken.

Vollverpflegung Surfurlaub

Für den Strand werden Baguettes geschmiert. Das Abendessen sollte kaum Wünsche offen lassen. Da die Anzahl der Kursteilnehmer begrenzt ist, kann das Team die Qualität auf hohem Niveau halten. Natürlich macht es einen Unterschied, ob man für 12 oder für 42 Personen kocht, so können auch persönliche Vorlieben der Teilnehmer berücksichtigt werden. Gerne wird auch mal ein gemeinsamer Grillabend an der Grillstelle vom Campingplatz durchgeführt. Im Kurs eingeschlossen sind 6 Verpflegungstage, angefangen mit dem Abendessen am Sonntag bis zum Frühstück am darauf folgenden Samstag.

Vollverpflegung für Familien

Surfurlaub St. Girons

Verpflegung im Camp

St. Girons Plage

Der Ort St.Girons Plage ist in 5-10 Min. vom Campingplatz zu erreichen. Er ist ein typischer kleiner Küstenort, der ganz auf Tourismus und den Strandbedarf ausgerichtet ist. Hier gibt es Bars, Restaurants, Surfshops und Strandläden. Ansonsten hat das Freizeitangebot in der Umgebung vom Familiencamp einiges zu bieten: Beachvolleyball, Basketball, Fußball, einen nagelneuen Pool und vieles mehr!

Pool St. Girons Familiencamp

Langeweile kann also gar nicht erst entstehen. Kilometerlange weiße Sandstrände und die gemütliche Strandpromenade laden zum Chillen und Sonnenbaden ein.

Sonnenuntergang St. Girons

SURFKURSE

Es werden Surfkurse für Anfänger, fortgeschrittene Anfänger (Intermediate) und Fortgeschrittene angeboten und natürlich auch speziell für Kinder. Anfänger und Intermediate bilden eine Gruppe. Fortgeschrittene können je nach Könnensstand extra trainiert werden. Gerade beim Surfen fließen die Grenzen zwischen Beginner und Fortgeschrittenem ineinander. Jeder kann ganz individuell nach seinem Können die Anforderungen nach Absprache mit dem Surflehrer selbst bestimmen.

Surfkurs für Anfänger

So wird das Surferlebnis und das Urlaubsgefühl aller gesteigert und der Zusammenhalt in der Gruppe, wodurch das Lernen allen mehr Spaß macht. So lassen sich in einer kleinen Gruppe alle Könnensstufen optimal fördern. Der Kurs dauert 5 Tage jeweils von Montag bis Freitag. Anreise ist immer Sonntag ab 14h, Montagvormittag beginnt der Kurs, Samstag bis 12h ist Abreise. Alle, die länger als eine Woche bleiben, können die Wochenenden ausgiebig für eventuelle Erkundigungsausflüge in die nähere Umgebung wie z.B. Biarritz oder San Sebastian in Spanien nutzen.

Kindersurfkurs St. Girons

Nach dem gemeinsamen Frühstück beginnt der Tagesablauf abhängig von den Wellen und Wetterbedingungen alternativ mit theoretischem oder praktischem Unterricht. Das Intermediate- und Fortgeschrittenen-Programm orientiert sich zeitlich am Gesamtkurs, kann aber insgesamt flexibler gestaltet werden. Der praktische Unterricht umfasst je 2 Übungseinheiten pro Tag, deren Länge und Ausgestaltung nicht zuletzt von Wind und Wellen abhängen, jeweils etwa zwei Stunden und der tägliche Theorieunterricht (ca. 1 Stunde) wird situativ eingebunden und findet am Strand oder im Camp statt.

Surfkurs Familie
 

Anfängersurfkurs

Der Surfkurs für Anfänger umfasst das Sammeln von Gleiterfahrungen und das richtige Trimmen des Boards, Boardhandling, die Aufstehbewegung, das richtige Timing des Anstartens, Durchtauchtechniken, richtiges Verhalten im Line-Up, Anstarten von ungebrochenen Wellen, Orientierung zur Parallelfahrt, Basic Moves, Style. Der theoretische Unterricht beinhaltet Einführungen über das Entstehen von Wetter und Wellen, den Einfluss der Gezeiten auf das Surfen, den sicheren Umgang mit Strömungen sowie Materialkunde von Boards und Wet-Suits. Und nicht zuletzt das Video-Control-Learning bringt entscheidende Vorteile beim Erlernen der neuen Bewegungsabläufe.

Surfkurs Familie St. Girons
 

Intermediate

Intermediate-Programme sind speziell für Leute gedacht, die bereits einen oder mehrere Kurse absolviert haben und nicht wieder komplett von Vorne anfangen möchten. Die Auffrischungs-Kurse setzen individuell dort an, wo ihr aufgehört habt und führen euch weiter auf eurem Weg zum eigenständigen und unabhängigen Surfer. In der Praxis werden Grundlagen weiter verfestigt, neue Manöver eingeführt und speziell die Orientierung in der Welle geübt und gefördert. Daneben gibt es weiterführende Theoriethemen wie Fortgeschrittenen-Manöver, Surfgeschichte, Boardbau und Reparatur, erste Hilfe und weltweite Surfreviere.

Kindersurfkurs St. Girons
 

Fortgeschrittene

Ihr habt schon ein paar Kurse gemacht und kommt gerade deshalb in eine Surfschule, weil euch die Stimmung und die Atmosphäre und der Austausch und das Zusammensein mit anderen Gleichgesinnten einfach gut gefällt und euch Spass bringt. Aber ihr seid einfach keine Anfänger mehr und fühlt euch auch nicht als Intermediate? Für euch hat das Team spezielle, weiterführende Theoriethemen auf Lager und im Wasser findet sich immer etwas zum Trainieren. Und es ist fast unbezahlbar, jemanden an der Seite zu haben, der einen Blick auf eure Technik wirft, euch hilft, die Bedingungen und den Spot richtig einzuschätzen, euch eventuell die Wellen ansagt und beim Ein- und Ausstieg Rat gibt – einfach jemand, der ein Auge auf euch hat.
 

Familien Surfkurse

Surfkurse Familien Zunächst unterscheidet sich das Kurs-Angebot für Familien nicht von dem normalen Kurs-Angebot. Allerdings wissen wir, dass die Anforderungen einer (jungen) Familie doch etwas anders sind, als die eines Singles oder eines kinderlosen Pärchens. Nicht grundsätzlich – alle wollen Surfen. Allerdings erfordert das Familiendasein ein viel explizierteres Zeitmanagement. Diesbezüglich verfügt das Team über jahrelange Erfahrung im Umgang mit Kindern und Familien.

Familienurlaub Surfen Familien

Surfkurse Kinder

Wellen

Die Sandbänke, des riesigen Strandes von St. Girons Plage formen wunderschöne Wellen in denen Beginner schnell zu ersten Erfolgserlebnissen kommen. Es gibt hier keine Steine oder Felsen. Wenn der “Swell” etwas größer wird, dann kann man hier den Fortgeschrittenen beim Surfen im Sonnenuntergang zuschauen und sich einige wichtige Tricks für die Surfzukunft abschauen. Jedes Jahr finden hier im September die Deutschen Meisterschaften im Wellenreiten statt.

St. Giron Plage Wellenreiten

Team

Campleiter Ralf surft seit über 20 Jahren und lehrt fast schon so lange, war 5x deutscher Vizemeister und hat sich auch als Autor eines deutschen Surf-Handbuches verdient gemacht. Er wird von Surflehrern und Assistenten unterstützt, die von nationalen bzw. internationalen Surfverbänden geschult und ausgebildet sind und ihre jahrelange Surferfahrung von Surftrips rund um den Globus ins Surfcamp mit einbringen.

Surfcamp St. Girons

 

Specials

Ausflüge in die Umgebung organisieren die Gäste untereinander. Der Campingplatz bietet sogar ein Ausflugs- und Animationsprogramm für Erwachsene an oder Aufführungen, wie es im Sommer in Frankreich üblich ist. Auch geführte Wanderungen werden angeboten. Auf dem Campingplatz könnt ihr auch Bikes mieten und auf eigene Faust durch die herrlichen Wälder fahren.

Surfcamp für Familien

Im Hinterland locken Badeseen und Flüsse, wo ihr Kajaktouren unternehmen könnt. Seid ihr mit dem eigenen Auto da, könnt ihr z.B. ins Surfmekka Hossegor fahren mit seinen Bars und Surfshops und Outlets oder bis nach Biarritz. Auch San Sebastian in Spanien ist ein Tagesausflug wert. Ansonsten genießt einfach die Einrichtungen des Campingplatzes und entspannt euch am Pool, spielt Beachvolleyball oder geht mit den Kindern auf die Hüpfburg oder spielt Boccia oder Tischtennis.

Familienurlaub Frankreich

 

Anreise

 

1. Mit dem Reisebus

Die Busanreise ist in der Hauptsaison im Reisepreis enthalten! Ihr könnt bequem per Reisebus aus vielen verschiedenen Städten Deutschlands z.B. Hamburg, Berlin, Köln oder München und aus der Schweiz direkt an den Atlantik fahren. Hin- und Rückfahrt kostet 150 EUR pro Person. Je nach Abfahrtsort wird folgender Abfahrtsortzuschlag erhoben:

Es wird versucht relativ kurze Fahrtzeiten zu realisieren und möglichst kurze Routen ab zu fahren, auf denen der Surfbus bestimmte Haltestellen anfährt. An den Randterminen können vereinzelt Busrouten zusammengelegt werden und es können etwas längere Fahrzeiten entstehen. Abfahrtstage sind diesen Sommer Freitag und auch Samstag in Deutschland; die Busse starten meistens ziwschen 7 und 8 Uhr morgens am ersten Ort der Route und fahren zwischen 19 Uhr und 23 Uhr über die Grenze nach Frankreich. Der Bus fährt die Nacht über durch Frankreich und kommt zwischen 8 Uhr morgen und 12 Uhr mittags am Zielort an. Bedingt durch Staus kann sich die Fahrt in die Länge ziehen. Die Busse müssen generell 10 Stunden am Zielort stehen bleiben, damit die Busfahrer ihre vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Ruhezeiten einhalten können. Daher hängen die Abfahrtszeiten nach Deutschland und die Schweiz von der Ankunftzeit ab. Abfahrtszeiten in Frankreich werden am Samstag zwischen 17:00 und 22:00 Uhr liegen. Aber bitte immer am Abreisetag noch einmal genau nachfragen. Am frühen Sonntag oder Montag kommt der Bus zurück nach Deutschland bzw. in die Schweiz und fährt die Route wieder auf umgekehrten Wege ab.

Der Busbetreuer – Kontrolleur und Entertainer
An Bord jedes Busses hat der Busbetreuer das Kommando: Er kontrolliert die Buchungsunterlagen – und sorgt im Bus für die richtige Urlaubsstimmung. Von ihm bekommt ihr das Service-Paket (s. u.) ausgehändigt, er zeigt Reportagen und Filme rund ums Thema Surfen und gibt zwischendurch immer mal wieder hilfreiche Informationen. Der Busbetreuer ermöglicht es übrigens auch minderjährigen Reisenden an der Busfahrt teilzunehmen, da er sie während der gesamten Hin- und Rückreise in seine Obhut nehmen und betreuen kann (nur mit Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten).

Die Mindesteilnehmerzahl pro Einstiegsort liegt bei 12 Personen. Für Gruppen ab 15 Personen können auch Einstiegsorte außerhalb der Routen angefragt werden. Die Voucher werden ca. 1-2 Wochen vor der Abfahrt per E-Mail an unsere Teilnehmer gesandt.

Stornofristen und -kosten, Umbuchungen und Namensänderungen

Maßgeblich für die Berechnung der Stornokosten ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei A.S.T.:

bis 30. Tag vor Reisebeginn 20% des Reisepreises pro Person
29. bis 22. Tag vor Reisebeginn 30% des Reisepreises pro Person
21. bis 15. Tag vor Reisebeginn 40% des Reisepreises pro Person
14. bis 07. Tag vor Reisebeginn 65% des Reisepreises pro Person
06. bis 02. Tag vor Reisebeginn 85% des Reisepreises pro Person
ab 1 Tag vor Reisebeginn oder bei Nichtantritt der Reise ohne vorherige Rücktrittserklärung: 100% des Reisepreises pro Person.

Namensänderungen können bis 2 Tage vor Abreise gegen eine einmalige Gebühr von 25 € durchgeführt werden. A.S.T. kann dem Wechsel in der Person des Reisenden jedoch widersprechen, wenn der Dritte den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt, gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Teilerstattungen für den Rücktritt von einer Hin- bzw. Rückfahrt sind nicht möglich.

Sonstige Bestimmungen
Die Mitnahme von Reisegepäck ist auf 1 Gepäckstück in Koffermaßen (max. 160 cm Höhe + Länge + Breite) und ein Handgepäck begrenzt.

Surfbretter können nur in begrenzter Anzahl mitgenommen werden und müssen vorab angemeldet werden. Sie dürfen nicht größer als 2m (6’6”) sein. Die Kosten pro Board belaufen sich auf 30 EUR. Gegen Aufpreis können auch Doublebags (35 EUR) und Tripplebags (45 EUR) mitgenommen werden.

Die Beförderung von Tieren und Fahrrädern ist ausgeschlossen!

Kinder oder Minderjährige, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, werden nur befördert, wenn sie eine Genehmigung des / der Erziehungsberechtigten vorweisen können. Busfahrscheine, Altersnachweise und Genehmigungen der Erziehungsberechtigten werden vor Antritt der Reise von unserem Busbetreuer/in kontrolliert.

Veranstalter der Busfahrt ist die Action Sports Travel GmbH.
 

2. Mit dem Auto

Aus Deutschland: Für Anreisende aus Nord- oder Westdeutschland geht die Anreise über Paris. Von Köln geht die Fahrt z.B. über Belgien (Lüttich, Namur und Mons) bis Paris und weiter über Tours bis Bordeaux. Wer Autobahngebühren sparen möchte, fährt hinter Tours von der Autobahn auf die Nationalstraße (RN 10) über Poitier und Angoulème bis Bordeaux. Gerade nachts ist dieser Abschnitt durch gut ausgebaute Landstraßen genauso schnell wie Autobahn. Ab Bordeaux dann wieder Autobahn Richtung Bayonne, auch Arcachon ist am Anfang richtig. Dann wieder auf die N10 und die Ausfahrt Castets nehmen. Dann immer Richtung St. Girons. Im Ort an der Ampelkreuzung Richtung St. Girons Plage. Dort am Kreisel nach rechts zum Campingplatz Les Tourtelles.

Anreisende aus Süddeutschland, Schweiz und Österreich fahren besser quer durch Frankreich über das Zentralmassiv zum Atlantik hinüber. Aus der Schweiz z.B. über Genf-Lyon-Clermont-Ferrand-St.Etienne-Bordeaux.
 

3. Mit dem Zug

Ihr könnt auch mit dem Zug an die Atlantikküste fahren. Bei der DB gibt es Angebote für ca. 140,- bis 150,- Euro mit ICE und TGV z. B. von Frankfurt über Paris nach Biarritz. Es gibt auch die Möglichkeit vorher auszusteigen und nach Dax zu fahren, dieser Bahnhof befindet sich etwas näher an den Camps als Biarritz.

http://www.deutschebahn.com
http://www.tgv-europe.de

4. Mit dem Flugzeug

Wer sich für die Fluganreise entscheidet, der fliegt am besten direkt nach Biarritz. Von dort aus sind es nur 45 Minuten bis ins Surfcamp.

 

Leistungen und Preise

 

Surfcamp

  • Unterbringung im Surfcamp auf einem gut ausgestatteten Campingplatz
  • 6 Übernachtungen in 2-3-Personenzelten mit Licht und Strom (max. Belegung 2 Personen pro Zelt, Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen)
  • 6 mal Frühstück (Mo-Sa)
  • 6 mal Abendessen (So-Fr) und 6 mal Lunchpaket (Mo-Sa)
  • intensiver praktischer und theoretischer Unterricht von ausgebildeten Surflehrern
  • Surfbrett und Neoprenanzug während des Kurses

 

Termine und Preise 2019

Termine Preise pro Person
16.06.–22.06.19359 EUR
22.06.–29.06.19399 EUR
30.06.–06.07.19399 EUR
07.07.-13.07.19399 EUR
14.07.-20.07.19399 EUR
21.07.-27.07.19445 EUR
28.07.-03.08.19445 EUR
04.08.-10.08.19445 EUR
11.08.-17.08.19445 EUR
18.08.-24.08.19399 EUR
25.08.-31.08.19399 EUR
01.09.-07.09.19359 EUR

Anreise: Sonntags ab 14.00 Uhr (Ausnahmen bitte nur nach persönlicher Absprache.)
Treffen und Campinfo-Runde Sonntags 19.00 Uhr.
Abreise: Samstags bis 12.00 Uhr (Ausnahmen nach Absprache immer möglich).
Kursbeginn jeweils Montags 11.00 Uhr, Kursende Freitags 18.00 Uhr
Möchtet ihr zu anderen Zeiten anreisen und den Kurs beginnen (wegen Flug- oder Zugzeiten), nimmt bitte vorher Kontakt mit uns auf.
Wenn ihr mit dem Bus anreist, kommt ihr am Samstag an und müsst eine Zusatzübernachtung einplanen. Im Preis für die Verlängerungswoche ist eine zusätzliche Übernachtung bereits enthalten.

Am Wochenende nach dem Kurs – oder zwischen den Kursen – könnt ihr euch Bretter und Anzüge gegen eine Gebühr von 15 EUR pro Tag ausleihen.

Zusatzübernachtung: 15 EUR, zahlbar nur vor Ort
Kinder 0-2 Jahre sind frei
Kinder von 3-5 Jahre: Ohne Kurs als Begleitperson 20 EUR/Tag Unkostenbeitrag
Kinder 6-9 Jahre: Ohne Kurs als Begleitperson (Ü/ VP) 25 EUR/Tag
Ü/VP/Kurs: 295 EUR

Sonderpreise für nichtsurfende Partner (Kost + Logis): 295 EUR
Nur Kurs (ohne Camp): 150 EUR
Autos müssen vor dem Campingplatz geparkt werden.
Hunde sind erlaubt und kostenlos.

Die Preise gelten für den Kurs jeweils von Sonntag bis zum darauffolgenden Samstag. Extratage kosten 45 EUR zusätzlich (Ü=20 EUR /VP=25 EUR). Im Preis für die Verlängerungswoche ist eine zusätzliche Übernachtung/Verpflegung (45 EUR) bereits enthalten.

Familien Surfcamp St. Girons - Südwest-Frankreich

  • Deutsches Familiencamp im schönen Pinienwald
  • Campingplatz mit Poollandschaft, Beachvolleyball, Animation, Bikevermietung etc.
  • Unterkunft in Zelten mit Strom 200M zum Meer
  • Vollverpflegung
  • Surfkurse für jede Könnerstufe
  • Busreise aus Deutschland optional