REGION

Surfcamps Madeira
Surfcamps Portugal
Surfcamp Madeira Surfschule
Porto da Cruz – Madeira
Region: Madeira Saison: Ganzjährig

Surfcamp im Nord-Osten von Madeira – schöne Sandstrände vor der Haustür – Unterkunft mit Frühstück – Surfkurse für Anfänger und Fortgeschrittene – atemberaubende Natur mit Wäldern, Bananenplantagen und Weinbergen

Surfurlaub auf Madeira

Willkommen auf der Insel des ewigen Frühlings! Die zu Portugal gehörende Insel Madeira liegt ca. 500 Km von der Küste Afrikas und ca. 450 Km nordwestlich von den Kanaren entfernt. Wie die Azoren und die Kanaren ist auch Madeira vulkanischen Ursprungs. Auf Madeira herrschen das ganze Jahr angenehme Temperaturen und eignet sich damit hervorragend für einen Surfurlaub. Die Sommer sind nicht zu heiß und die Winter sehr mild, wobei es vor allem im Winter an der Nordküste und im bergigen Hinterland auch mal heftig regnen und extrem abkühlen kann. Der Golfstrom sorgt für ganzjährig warmes Wasser; im Sommer bis zu 23 Grad. Aufgrund der Lage von Madeira mitten im Atlantik gilt die Insel als Swellmagnet. Allerdings fehlen hier die entsprechenden Sandstrände und Buchten, um ganzjährig gute Wellen zu produzieren.

Surfen lernen auf Madeira

Die Küste ist meist von steil abfallenden Felsen geprägt, so dass es schon einen gewissen Swell braucht, bis überhaupt Wellen brechen. Wenn allerdings die großen Wellen anfangen zu laufen, kann Madeira vor allem im Winter Weltklasse Spots vorweisen. Wellen wie Jardim do Ma und Paulo do Ma sind unter Fortgeschrittenen und Big Wave Surfern weltweit bekannt. In der Zeit von Mai bis September brechen kleinere Wellen für Anfänger und auch nur in bestimmten Buchten. Dann ist vor allem die Nordküste bei São Vicente ruhiger und für Anfänger und durchschnittliche Surfer geeignet. Auch die geschützten Buchten von Porto da Cruz im Nordosten bieten ganzjährig gute Wellen für Anfänger, bei denen die Wellen über schwarzem Vulkansand brechen.

Neben dem Wellenreiten lässt sich natürlich wie kaum auf einer anderen Insel einiges unternehmen. Neben einer ausgeprägten Unterwasserwelt zum Tauchen, Schnorcheln und dem Whale Watching, gibt es auch jede Menge atemberaubende Berglandschaften zum Wandern, Klettern, Mountain-Biken oder Paragliden. Berühmt ist Madeira für die Wanderungen entlang der “Levadas” (kleine, künstliche Bewässerungskanäle), die die ganze Insel durchziehen. Auch die Hauptstadt Funchal ist sehr sehenswert.

Surfcamps Madeira

Unser Surfcamp auf Madeira befindet sich in Porto da Cruz, ein kleines Örtchen im Nordosten der Insel. Der Ort ist umrandet von hohen Klippen und von atemberaubender Natur mit Wäldern, Bananenplantagen und Weinbergen. Eine Sehenswürdigkeit ist eine alte Zuckerrohrfabrik, die immer noch Zucker produziert. Von der Dachterrasse des Surfcamps lässt sich schön die Aussicht bis zum Meer genießen. Es werden DoZi und 4er Zimmer inkl. Frühstück angeboten.

Surfstrand für Anfänger

Zum örtlichen Sandstrand mit schwarzem Vulkansand sind es nur wenige Schritte. Der Strand und die Wellen sind sehr gut für Anfänger geeignet. Sollte es hier mal nicht gut sein, gibt es einen weiteren großen Sandstrand in der Nähe oder den Strand von Machico, ein beliebter Badeort. Von Porto da Cruz aus lässt sich auch perfekt die Insel erkunden. Ein unvergesslicher Urlaub auf dieser traumhaften Insel erwartet euch!