Dschungel Surfcamp Ahangama – Sri Lanka
SurfcampsSri Lanka

Dschungel Surfcamp Ahangama / Sri Lanka

Willkommen im paradiesischen Dschungel von Sri Lanka! In diesem Surfcamp wirst du das beste von Sri Lanka mitnehmen: ein familiäres, soziales und aktives Surfcamp mit einem tollen, internationalem Team, Surfkurse und super Surfbedingungen nur 5 Min. mit dem Tuk Tuk entfernt, unglaublich frisches und leckeres Essen, Surf-Fitness Einheiten, Ausflüge mit dem Team und abends Chillen oder auf den besten Parties der Gegend feiern.

Surfcamp Sri Lanka

Surfcamp bei Ahangama im Dschungel nur 5 Min. zum Strand

Das Surfcamp liegt nur ca. 5 Min. von Ahangama entfernt an der Südküste von Sri Lanka. Freu dich auf deinen Besuch in diesem wunderschönen Surfcamp zwischen den Baumkronen des Dschungels. Der Besuch von Affen im Surfcamp ist nichts außergewöhnliches. Es gibt hübsch dekorierte Mehrbettzimmer und Privatzimmer mit Bad und Deckenventilatoren oder A/C.

Sri Lanka Surfcamp

Jeden Tag werden morgens die Tuk Tuks beladen und es wird zum besten Strand des Tages gefahren. Zum Strand geht es vorbei an Reisfeldern und dem Dschungel. Es gibt das Surf Paket mit 5 x Surfkurs zu je 2h inkl. Theorie, Transport und Material, 3 x Surf-Fitness sowie tägliches Frühstück und 5 x Abendessen. Für Fortgeschrittene gibt es Videoanalyse dazu. Das Free Surf Paket beinhaltet nur Unterkunft und Verpflegung. Boards können aber auch gemietet werden.

Surf Paket mit Surfkurs, Transport, Material, Surf-Fitness und Verpflegung

Nach dem Surfen geht es zurück zum Surfcamp, wo auf dich schon ein umfangreiches exotisches Frühstück wartet, dass keine Wünsche offen lässt. Der weitere Tag steht zur freien Verfügung. Jederzeit kannst du den Tuk Tuk Fahrer bitten, dich gegen einen kleinen Preis wieder zum Strand zum Surfen zu fahren oder du entdeckst in Ahangama die Shops und Strandcafes. Du kannst auch einfach im Surfcamp in den Hängematten mit Dschungelblick relaxen.

Chillen im Surfcamp

Das Team wird jedoch täglich mit den Gästen etwas organisieren, damit du das Beste von Sri Lanka erlebst. Es wird Beachvolleyball organisiert, Trips zu Teeplantagen oder Wasserfällen, Gewürzfarm, Surfausflüge zu anderen Stränden und Strandclubs, etc. Hier ist immer was los. Nicht zu vergessen sind auch die Surf-Fitness Einheiten 3 x die Woche.

Ausflüge, Surftrips und Parties mit dem Team

Abends wird dann das Abendessen aufgetischt, was aus lokalen, frischen Produkten der Gegend besteht z.B. ein Curry, oder Fisch oder andere nationale und internationale Gerichte. An zwei Abenden gehen alle zusammen in ein lokales Restaurant. Beim Abendessen werden auch meist die abendlichen Aktivitäten besprochen und der nächste Tag.

Sri Lanka Wellen

Abends kann es die Videoanalyse für Fortgeschrittene geben, ein Filmabend, Sunset Cocktails am Strand oder du feierst in die Nacht bei den zahlreichen Strandparties und Bootsparties.
Du kannst jeden Tag anreisen (ein Fahrer holt dich am Flughafen ab) und beliebig lange bleiben. Diesen Surfurlaub wirst du garantiert nicht vergessen. Du bist Teil der Surffamilie und wärst nicht der Erste, der jedes Jahr wieder kommt.

Tropischer Garten im Surfcamp

Abendessen im Surfcamp

Unterkunft und Verpflegung

Freu dich auf deinen Besuch in diesem exotischen Surfcamp zwischen den Baumkronen des Dschungels! Der Ausblick und die Geräuschkulisse sind einzigartig. Du bist umgeben von grünen Reisfelder, dem Dschungel und unzähligen Tierarten. In der näheren Umgebung leben unglaublich freundliche und einladende einheimische Familien.

Hängematte

Umgeben von grünen Reisfelder, dem Dschungel und unzähligen Tierarten.

Im Haus und Garten gibt es mehrere Ecken zum Chillen, egal ob Hängematten, Sonnenbetten, Sofas oder Kissen. Abends wird im gemeinsamen Essensbereich draußen gegessen. Ansonsten gibt es einen Gemeinschaftsbereich mit Sofas, TV, Brettspielen und Musik, wo du Filme schauen, lesen oder einfach gesellig abhängen kannst. Hier findet auch die Videoanalyse für Fortgeschrittene statt. Das Surfcamp hat hohe Decken, so dass die Meeresbrise immer für Frische sorgt. Damit es dir garantiert nicht zu heiß wird, gibt es überall Ventilatoren.

Surfcamp mit Dschungel Garten

Mehrbettzimmer und Privatzimmer mit Bad und Ventilator oder A/C

Das Haus hat ein Mehrbettzimmer sowie verschiedenen Einzel- und Doppelzimmer. Alle Zimmer sind mit viel Liebe gestaltet und hübsch dekoriert. Wifi steht kostenfrei zur Verfügung.

Surfcamp Sri Lanka

Jungle Dorm

Das lange, geräumige Mehrbettzimmer mit hohen Decken nimmt den größten Teil der oberen Etage des Surfcamps ein. Jedes Bett ist mit einem Moskitonetz und einem Vorhang für deine Privatsphäre ausgestattet. Es gibt ein Gemeinschaftsbad sowie einen Deckenventilator. Stauräume, Kleiderständer und Schließfächer sowie eine Tee-, Kaffee- und Wasserstation sorgen dafür, dass du dich die Woche über wie zu Hause fühlst. Im Dorm gibt ein Einzelbetten, aber auch Doppelbetten. Beobachte unbedingt den Sonnenaufgang von der Jumbo-Hängematte auf dem Balkon des Surfcamps!

Dorm Room

Jungle Saver

Die beiden Jungle Savers befinden sich in ihrem eigenen Bungalow neben der Hauptvilla und sind intime, komfortable Privatzimmer mit Queensize-Betten und Moskitonetz, die sich perfekt für preisbewusste Reisende eignen, die noch etwas mehr Privatsphäre möchten. Der Bungalow verfügt über ein eigenes Wohnzimmer, ein Gemeinschaftsbad, eine Dusche, Ventilator und eine Veranda.

Jungle Saver Room

Jungle Glamper

Der Jungle Glamper ist ein geräumiges Zimmer mit Queensize-Bett und Moskitonetz auf dem kleinen Bungalow und bietet eine einzigartige Möglichkeit, das Leben im Dschungel zu erleben. Die Jute Wände bieten Privatsphäre, aber gleichzeitig hast du einen schönen Blick auf den Garten und erlebst die Geräusche des Dschungels. Ablagemöglichkeiten und Schließfach sowie Ventilator sind vorhanden. Du nutzt das Gemeinschaftsbad.

Jungle Glamper Room

Jungle View

Diese beiden großen, wunderschönen Privatzimmer bieten traumhafte Ausblicke in den üppigen Dschungel Sri Lankas. Sie haben ein Queensize-Bett mit Moskitonetz und ein privates Bad. Schließfach und Ventilator sind vorhanden. Diese Zimmer teilen sich einen riesigen privaten Balkon mit einer Jumbo-Hängematte und sind jeweils mit einem eigenen Bad und einer Dusche ausgestattet. Sie bieten die besten Sitzplätze für die schönsten Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge, die Sri Lanka zu bieten hat.

Jungle View Zimmer

Jungle Deluxe A/C

Das Jungle Deluxe ist das größte Privatzimmer im Surfcamp und bietet ein himmlisches Kingsize-Bett mit Moskitonetz, Klimaanlage, Deckenventilator und ein eigenes Badezimmer. Es gibt einen Kleiderschrank, ein Schließfach und einen kleinen Schreibtisch mit Spiegel.

Jungle Deluxe mit A/C

Verpflegung

Die Verpflegung besteht aus dem täglichen Frühstück und 5 x Abendessen pro Woche. An zwei Abenden gehen alle zusammen in ein lokales Restaurant mit leckerem Essen und Getränken. Tee, Kaffee und Wasser stehen den ganzen Tag frei zur Verfügung. Das Frühstück wird täglich um 10:30 Uhr nach der morgendlichen Surf Session serviert und das Abendessen um ca. 19:30 Uhr.

Frühstück im Surfcamp

Tropisches Frühstück

Umfangreiches, exotisches Frühstück

Das Frühstück besteht aus einer riesigen Auswahl an frischen Früchten, Banana Pancakes, Kokosnuss-Haferflocken, Kokosnuss-Roti, geröstete Tomaten, frischem Brot, Omelettes, frische Smoothies und vieles mehr.
Mittags oder nachmittags könnt ihr in Ahangama günstige Snacks für Zwischendurch finden.

Frühstück im Surfcamp

Die Speisekarte besteht hauptsächlich aus gesunden, pflanzlichen Produkten mit einer wechselnden Auswahl an lokalen und internationalen Gerichten, für die der Koch die besten lokalen Qualitätsprodukte verwendet.

5 x Abendessen die Woche

Gelegentlich gibt es Fischgerichte, wenn der Koch auf dem örtlichen Fischmarkt einen tollen Fang findet. Für die Fleischliebhaber gibt es tolle Hühnchencurry Gerichte. Gerne wird auch mal ein BBQ gemacht. Auf Sonderwünsche oder Unverträglichkeiten wird natürlich Rücksicht genommen. Beim Abendessen werden dann auch gleich die Pläne für abends oder den nächsten Tag gemacht.

Grillen

Ahangama

Der nächst gelegene Ort ist Ahangama. Ahangama ist ein kleiner Ort zwischen den bekannteren Orten im Süden Sri Lankas, Galle und Mirissa. Vom internationalen Flughafen Sri Lanka`s ist er 160 km und von Colombo 132 km entfernt. Ahangama ist ein lang gestreckter Küstenort mit zahlreichen Sandstränden und Surfspots sowie gemütlichen Cafes und Strandbars, wo du frische Frucht Smoothies oder kühles Bier bekommen kannst. Auch kleinere Shops und Restaurants säumen die Gegend.

Surfcamp Ahangama

Entspannter Küstenort Ahangama

Die palmengesäumten weißen Sandstrände bieten Möglichkeiten in Hülle und Fülle zum Surfen, Baden, Spazierengehen und Erholen. Hier wirst du den Alltag und Stress sofort vergessen, es überwiegt hier die Ruhe, Gelassenheit und Schönheit Sri Lankas.

Surfen in Ahangama

Mit etwas Glück wirst du morgens oder abends auch die berühmten Stick Fishermen sehen, die über viele Stunden auf einem dünnen Stock über dem Wasser ausharren und Fische fangen. Ahangama ist ideal gelegen, um auch einige Ausflüge zu unternehmen z.B. Tagestrips in Nationalparks oder zum Koggala See zu einem buddhistischen Kloster.

Surfspots Ahangama

Surfkurse

Im Surfpaket von einer Woche sind neben Frühstück und Abendessen 5 Surf Sessions (2h pro Session), 3 Fitness Sessions und die Videoanalyse 2 x die Woche für Fortgeschrittene enthalten. Surfkurse gibt es für Anfänger und Fortgeschrittene. Das Material kann nach Absprache auch nach dem Kurs oder abends frei genutzt werden. Der Tuk Tuk Fahrer fährt dich für einen günstigen Preis gerne zum Strand wann du willst.

TuK Tuk Sri Lanka

5 x Surfkurs a 2h pro Woche inkl. Transport, Material und Theorie

Ansonsten werden an 5 Morgen in der Woche die Boards aufs TUK TUK geschnallt und zum Strand von Ahangama oder Kopalana gefahren. Das dauert nur wenige Minuten vorbei an Reisfeldern und dem Dschungel. Sollte es mal vor Ort nicht so gute Wellen haben, werden natürlich auch andere Spots angefahren. Innerhalb von 5-15 Min. sind 15 Surfspots erreichbar. Manchmal wird auch der Surfkurs mit einem Road Trip verbunden. So siehst du einiges von der wunderschönen Gegend.

Surfen in Ahangama

Jede Surf Session besteht aus zwei Teilen. Im Theorieteil lernst du alles über die Wellen und den Ozean, das Material, die Strömungen, Sicherheitsregeln und Anfängertechniken. Im praktischen Teil übst du das Paddeln, die Aufstehbewegung und deine Haltung auf dem Surfbrett am Strand. Dann geht es ab ins Wasser, wo deine Surflehrer immer bei dir sind. Die Surflehrer haben die erforderlichen ISA Level 1 Lizenzen. Sie stellen sicher, dass du so viele Wellen wie möglich mitnimmst, deine Technik verbesserst und immer Spaß hast. Fehler werden korrigiert. Das Ziel als Anfänger ist es, dass du die Basics vom Surfen lernst und eine Weißwasserwelle im Stehen surfen kannst. Die Gruppen werden klein gehalten, so dass du optimal betreut werden kannst.

Surfschule Sri Lanka

Videoanalyse für Fortgeschrittene

Als Fortgeschrittener Surfer feilst du an deiner Technik: Du perfektionierst deinen Take Off in grünen Wellen, übst das parallele Absurfen einer Welle und perfektionierst deine Turns. Zudem übst du deine ersten Manövern. Neben der praktischen Zeit im Wasser, ist besonders die Videoanalyse 2 x die Woche sehr hilfreich. So bekommst du vor Augen geführt, wie dein Surf tatsächlich ist und erkennst schnell, was du an deiner Technik verbessern musst, um das nächste Level zu erreichen. Die Videoanalyse findet im Surfcamp statt und ist auch immer sehr unterhaltsam. Anfänger können natürlich ebenfalls dabei zusehen und lernen.

Videoanalyse für Fortgeschrittene

Surf-Fitness

Das Team verzichtet auf Yoga und setzt voll auf Surffitness. Das Fitnessprogramm findet 3 x die Woche statt und ist ein intensives, zeiteffizientes Trainingsprogramm, das mit dem Ziel erstellt wurde, deinen Körper fit zu halten und für die physischen Anforderungen des Surfens gerüstet zu sein.

Surf-Fitness 3 x die Woche

Wer kennt nicht das Problem, dass man in einem Surfurlaub schnell von den Wellen erschöpft ist und lange für die Regeneration braucht. Hier kommt die Surffitness ins Spiel.

Das Team hat Workouts entwickelt, die eine einzigartige Mischung aus Kraft-, Mobilitäts- und Ausdauerübungen kombinieren, die überall durchgeführt werden können. Baue in maximal 30 Minuten surfspezifische Kraft auf, verbessere deine allgemeine Ausdauer und beuge somit Verletzungen vor. Es werden genau die Muskeln trainiert, die du zum Surfen brauchst.

Surf-Fitness Sri Lanka

Die Übungen finden am Strand oder im Surfcamp statt und machen ohne Ende Spaß. Natürlich besteht keine Pflicht zur Teilnahme. Wenn du das Surfcamp verlässt, wirst du definitiv ein besserer Surfer sein, körperlich fitter sein und viel Wissen mitnehmen. Das Wissen über die Übungen kannst du mit nach Hause nehmen und dich so viel besser auf deinen nächsten Surfurlaub vorbereiten.

Wellen

Sri Lanka ist inzwischen zu einem sehr beliebten Ziel für einen Surfurlaub geworden. Im Süden von Sri Lanka gibt es eine Vielzahl an Breaks, von Beach Breaks, bis hin zu Reef und Point Breaks. So sind sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene die passenden Wellen dabei. Innerhalb von 5-15 Min. sind mit dem Tuk Tuk 15 verschiedene Surfspots erreichbar. Die Crew weiß genau, wo es jeden Tag am besten für dich ist.

Sri Lanka Wellenreiten

Zahlreiche Surfspots in der Nähe

Rund um das Surfcamp befinden sich tolle Surfspots wie Kabalana, Weligama, Mirissa etc. Alle nur wenige Minuten mit dem Tuk Tuk erreichbar. Kabalana beach break ist ein toller Surfspot für Anfänger, während weiter draußen mit „The Rock“ eine tolle A-Frame Welle für Fortgeschrittene und die Locals geboten wird. Direkt in Ahangama gibt es einige entspannte Surfspots. Am östlichen Ortsanfang von Ahangama (direkt bei der Tankstelle) läuft eine gemütliche linke Welle die kaum gesurft wird. In der langen sandigen Bucht von Weligama befindet sich der bekannteste Anfängerspot in Sri Lanka. Wenn es sonst überall flat ist und der Wind zu stark bläst, dann ist Weligama eine gute Anlaufstelle. Als Anfänger wirst du hier auf jeden Fall Spaß haben.

Surfspots Sri Lanka

Optimale Reisezeit

Von November bis April ist die beste Zeit zum Surfen im Süden Sri Lankas. Die Winde sind Offshore, so dass die Wellen sauber und ungebrochen sind. Die Swells sind durchgängig gut und es regnet sehr selten. An der Ostküste ist dann gleichzeitig Regensaison und viel Wind. Spätestens im Mai setzt dann der Süd-West-Monsun ein, bringt dem Südwesten von Sri Lanka viel Regen sowie Wind. Dafür herrscht dann von Mai bis Oktober Trockenzeit an Sri Lankas Ostküste! In dieser Zeit sind die Chancen auf gute Wellen und Offshore-Bedingungen an den Spots um Arugam Bay besonders gut. Aber dennoch hast du auch von Mai bis Oktober sehr gute Chancen auf gute Wellen im Südwesten. Dies gilt besonders für Anfänger und Aufsteiger. Der Hauptvorteil ist, dass es auf dem Wasser viel leerer ist und es gibt immer irgendwo eine Bucht, wo auch gute Wellen für Anfänger zu finden sind.

Die Monate April und Oktober gelten als Übergangsmonate, in denen das Wetter zwischen den beiden Küstenseiten kippt. Die Wassertemperatur in Sri Lanka liegen immer bei warmen 27 bis 28 °C.

Team

Das Team ist sehr international mit Members aus Schweden, Spanien, Australien, Russland, Kolumbien and natürlich Locals.

Mika – Gründerin

Mika kommt ursprünglich aus Schweden. Sie hat das Surfcamp gegründet, die Surf-Fitness Einheiten entwickelt und ist auch euer Head Surf Instructor. In der Regel macht Mika nicht das Gewöhnliche. Nachdem sie 2011 ihre erste Welle erlebt hatte, ließ sie ihren alltäglichen Lebensstil in der Stadt hinter sich, um sich ihr perfektes Leben aufzubauen – mit einer engen Gemeinschaft ihrer engsten Freunde zu surfen, zu chillen und zu feiern. Sie bereiste die Welt auf der Suche nach dem perfekten Paradies, um ihre Träume zu verwirklichen und nachdem sie über die wunderschöne Dschungellodge in Ahangama gestolpert war, wurde das Surfcamp geboren.

Mika

Patricia – Camp Managerin

Patricia ist die Camp Managerin und kümmert sich ums Marketing und die Kunden. Nebenbei ist sie auch noch Reise- und Surfbloggerin. Sie kommt ursprünglich aus Spanien, hat aber schon die ganze Welt bereist.

Patricia

Ashan – Surflehrer

Ashan ist ein lokaler Surfer, der in den Wellen von Kabalana quasi geboren und aufgewachsen ist. Er unterstützt als Surflehrer Mika bei den Surfkursen. Nach 6 Jahren Coaching auf verschiedenen Ebenen in verschiedenen Camps, hat er sich dem Surfcamp angeschlossen. Mika und Ashan teilen die gleiche Leidenschaft und Vision für das Surfen und Unterrichten.

Richard – Küchenchef

Der Küchenchef Richard kommt ursprünglich aus Kolumbien. Er ist ein äußerst kreativer Küchenchef, der auf molekulare Küche spezialisiert ist und mit langjähriger Erfahrung in einigen der besten Restaurants in Süd- und Mittelamerika gearbeitet hat. „Ich mag alles, was mit Boarding, Surfen, Skateboarden und Technomusik und Partys zu tun hat. Aber wenn ich in der Küche bin, gehört mein Herz und meine Seele hierher“.

Richard

Das Team besteht außerdem aus Tuk Tuk Fahrern, Küchen- und Reinigungshilfen, Fitness-Coaches und anderen Helfern. Du wirst dich rund um wohlfühlen.

Specials

Neben dem Surfen kümmert sich das Team darum, dass du das beste aus Sri Lanka mitnimmst und viel von der Umgebung siehst. Jeden Tag wird mit den Gästen überlegt, was am nächsten Tag am Nachmittag unternommen werden kann. Willst du lieber weiter surfen oder allein was entdecken? Auch kein Problem!

Surfausflug

Beachvolleyball und Ausflüge

Genieße in Ahangama die Shops und Strandcafes oder geh abends feiern. Das Team möchte, dass du eine gute Zeit hast. Oft wird Beachvolleyball organisiert, an der Küste tolle Strände entdeckt mit einem Cocktail zum Sonnenuntergang, der Besuch eine Teeplantage oder eine Tour zu einem Wasserfall.

Beachvolleyball

An den Tagen, wo keine Surf Sessions statt finden, sind auch tolle Tagestouren möglich. Wenn du die Region erkunden willst, organisiert das Team gerne Ausflüge für dich: Ganz egal ob eine Wanderung zu Adam’s Peak, eine Runde Rafting, kulturelle Ausflüge zu einer Gewürzfarm oder Whale Watching.

Waterfall Sri Lanka

Fisherman

Parties

Willst du die besten Parties der Gegend mitnehmen? Dann bist du hier genau richtig. Die Party- und Musikszene in Sri Lanka boomt. Mit einigen unglaublichen lokalen Techno- und House-DJs auf dem Vormarsch, ist die Crew immer über die besten Partys und Events im Süden informiert. Legendär sind die Strand Parties. Wenn am nächsten Tag kein Surfkurs ist, kannst du mit der Crew und anderen Gästen vom Tuk Tuk auf den Dancefloor hüpfen und lange in den Morgen feiern.
Einmal im Monat trifft sich das Surfcamp mit einigen anderen Surfcamps in der Gegend und segelt hinaus und veranstaltet eine große Bootsparty in der Bucht von Weligama. Unbegrenztes Bier und einige der besten einheimischen und ausländischen DJ-Talente werden bei Sonnenuntergang mit Surfern aus der ganzen Welt verrückt.

Party Weligama

Eigene Tacos & Tattoos Party

Einmal im Monat veranstaltet auch das Surfcamp die legendäre Tacos & Tattoos Party. Surfcamps und Hostels aus der Umgebung fahren dazu extra in den Dschungel hoch, um mit euch zu feiern. Orgasmic all you can eat Tacos, unbegrenzter Punsch, DJ K-Lit & DJ Skunkape auf den Decks und andere besondere Gäste, die bis spät in die Nacht auflegen. Dazu einer der besten Tattoo-Künstler in Sri Lanka, Mario, der auf dem Balkon im Surfcamp das tut, was er am besten kann. Es gibt kostenlose Tacos und andere Sonderrabatte für dich während der Party.

Anreise

Der nächstgelegene Flughafen ist der Bandaranaike International Airport (Colombo – CMB), auch bekannt als Katunayake Airport und ca. 2 Autostunden vom Surfcamp entfernt. Flüge von Deutschland gibt es ab ca. 500 EUR. Anbieter, die von allen großen deutschen Flughäfen fliegen, sind Emirates, Qatar und Etihad. Du kannst an jedem Tag anreisen. Vom Flughafen hast du folgende Möglichkeiten:

TAXI / TRANSFER: Der einfachste und schnellste Weg ist mit dem Taxi. Du kannst eins am Flughafen nehmen, oder wir können eins für 100 EUR pro Strecke für bis zu 4 Personen für dich arrangieren.

ZUG: Wenn du ein Abenteurer bist, kannst du auch den Zug von Colombo Fort nach Ahangama nehmen. Der kostet ca. 2 EUR und dauert 3-4 Stunden. Um vom CMB Flughafen nach Colombo Fort zu gelangen, kannst du mit dem Bus für 1 EUR (dauert 45 Minuten und fährt alle 30 Minuten) oder mit dem Taxi für ca. 10 EUR fahren. Von der Bahnstation in Ahangama kannst du dann ein Tuk Tuk für 300 Rupie ins Surfcamp nehmen.

Weitere Informationen:

 

Versicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, sowie einer Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise brauchst du einen Reisepass, der bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist (bei Österreichern bei Einreise). Das gilt auch für Kinder. Ein Personalausweis reicht nicht. Ebenfalls ist ein Weiterreise- oder Rückreiseticket erforderlich.
Für Deutsche besteht Visumpflicht. Dieses solltest du vorab als „Electronic Travel Authorization“ (ETA) im Onlineverfahren unter http://www.eta.gov.lk beantragen (nutze unbedingt die offizielle Webseite und achte darauf, dass alles korrekt eingetragen ist). Dies kann auch bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung oder über einen deutschen Reiseveranstalter beantragt werden. Gegen Aufpreis kann das Visum auch bei der Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Die Gebühr für ein Besuchs- oder Geschäftsvisum mit einer Gültigkeit von bis zu 30 Tagen für die einmalige Einreise beträgt 35,- US$. Wird das Visum bei der Einreise am Flughafen ausgestellt, erhöht sich die Gebühr auf 40,- US$. Die Beantragung eines Besuchsvisums bei der Einreise am Flughafen kann jedoch mit längeren Wartezeiten verbunden sein. Visa für Transitreisende (Gültigkeit bis zu zwei Tage) und für Kinder unter zwölf Jahren sind gebührenfrei.

Medizinische Hinweise

Es gibt keine vorgeschriebenen Pflichtimpfungen. Aber bei Einreise aus einem Gelbfieberland oder bei Aufenthalt in den letzten 9 Tagen vor Einreise in einem Gelbfieberland, ist ein Nachweis nach einer gültigen und aktuellen Gelbfieberimpfung erforderlich. Genauere Informationen zu empfohlenen Impfungen für Sri Lanka gibt es beim Tropeninstitut.

Weitere medizinische Hinweise findest du beim Auswärtigen Amt hier.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern. Am besten ist es, sich vor Reiseantritt beim Auswärtigen Amt oder bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung zu informieren.

Leistungen und Preise

Surfcamp Paket 7 Nächte

  • 7 Übernachtungen je nach Zimmer
  • Tägliches Frühstück und 5 x Abendessen
  • 5 Tage Surfkurs inkl. Theorie (2h pro Tag)
  • Videoanalysen für fortgeschrittene Surfer
  • Transport zu Surfspots
  • Surfmaterial nach Absprache zur freien Verfügung
  • 3 x Surf-Fitness Sessions
  • Unbegrenzte Drinks (Tee, Wasser, Kaffee)
  • Verschiedene Freizeitaktivitäten, Parties und Ausflüge
  • WiFi

 

Free Surf Paket 7 Nächte (ohne Kurs)

  • 7 Übernachtungen je nach Zimmer
  • Tägliches Frühstück und 5 x Abendessen
  • Unbegrenzte Drinks (Tee, Wasser, Kaffee)
  • Verschiedene Freizeitaktivitäten, Parties und Ausflüge
  • WiFi

 

Preise Surfcamp Paket pro Person

UnterkunftDauer Preis
Jungle Dorm - Einzel1 Wo.450 EUR
Jungle Dorm - Double1 Wo.500 EUR
Jungle Saver 1 Wo.550 EUR
Jungle Glamper1 Wo.550 EUR
Jungle View1 Wo.650 EUR
Jungle Deluxe A/C1 Wo.750 EUR

Die Preise sind für eine Einzelbelegung. Eine 2. Person kostet 400 EUR pro Woche für das Surf Paket.

Preise Free Surf Paket pro Person

UnterkunftDauer Preis
Jungle Dorm - Einzel1 Wo.250 EUR
Jungle Dorm - Double1 Wo.300 EUR
Jungle Saver 1 Wo.350 EUR
Jungle Glamper1 Wo.350 EUR
Jungle View1 Wo.450 EUR
Jungle Deluxe A/C1 Wo.550 EUR

Die Preise sind für eine Einzelbelegung. Eine 2. Person kostet 200 EUR pro Woche für das Free Surf Paket.

Ihr könnt an jedem beliebigen Tag anreisen und beliebig lange bleiben. Natürlich auch 2 oder 3 Wochen. Fragt einfach nach den Preisen.

Dschungel Surfcamp Ahangama

Sri Lanka

  • tolles Surfcamp mitten im Dschungel
  • 5 Min. mit dem Tuk Tuk zum Surfen
  • verschiedene Zimmer mit Frühstück
  • 5 x Abendessen in der Woche
  • Surfkurse mit Videoanalyse und Surf-Fitness
  • Ausflüge zu den Highlights der Umgebung
  • Beachvolleyball, Parties etc.