Surfcamps Peru
Camp Advisor

Surfcamps Peru

Surfcamp Peru   Los Organos
Surfcamp im Norden von Peru - ganzjährige Surfkurse für jede Könnerstufe - Bungalows mit Frühstück und Meerblick - Surfaris - kilometerlange Sandstrände mit perfekten Wellen - eindrucksvolle Wüstenlandschaften


Wellenreiten in Peru

Peru zählt zu den vielseitigsten und aufregendsten Ländern Südamerikas! Eisbedeckte 7000er in den Anden, üppige Regenwälder im Amazonas, knochentrockene Wüsten, die sagenumwobene Inkastadt Machupicchu, kilometerlange Sandstrände und natürlich eine unglaubliche Vielfalt an perfekten Wellen. Peru bietet ca. 2500km Küste mit fantastischen wellen für Anfänger und Fortgeschrittene. Zu den bekanntesten Surfgebieten zählen die Küstenregionen um Lima und Chicama im Norden. Rund um die Hauptstadt Lima gibt es verschiedene Beachbreaks, die aber auch entsprechend voll werden können. Ca. 40km weiter südlich um den Surfort Punta Hermosa sieht es schon deutlich entspannter aus. Punta Hermosa wird auch als die Hauptstadt des Surfens bezeichnet. Hier gibt es unzählige Breaks für jede Könnerstufe. Die berühmteste Welle Perus ist sicherlich Chicama im Norden. Sie gilt als längste Welle der Welt. Sie bricht recht gemäßigt über Sand und bei guten Bedingungen kann man hier kilometerweit Wellenreiten. Weiter Richtung Norden gibt es weitere erstklassige Wellen um Lobitos oder Organos. Je weiter es Richtung Norden geht, desto wärmer wird das Wasser und das Klima tropischer.

Die beste Zeit zum Wellenreiten ist im südamerikanischen Sommer zwischen Dezember und Mai. In diesem Zeitraum ist das Wasser relativ warm um die 20 Grad und das Wetter angenehm. Wellen gibt es sowieso das ganze Jahr. Nicht nur die Wassertemperaturen, sondern auch der Regen an der Küste nimmt vom Süden nach Norden etwas zu. Lima in der Mitte des Landes weist ein gemäßigtes Klima auf - ohne starke Niederfälle im Winter und extreme Hitze im Sommer.

Surfcamps in Peru

Unser Surfcamp in Peru befindet sich im Norden in der Fischerstadt Los Organos. Hier betragen die Durchschnittstemperaturen 23-33° Luft und 20-26° Wasser. Je nach Swell Richtung brechen allein vor der Haustür drei verschiedene Wellen: "La Punta" und "Casablanca" für Anfänger und Fortgeschrittene und die berühmte Tube "La Vuelta" für gute Surfer. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Nur ein paar Schritte vom Ozean entfernt wohnst du in gemütlichen 2er, 3er oder 4er Bungalows, mit eigenem Bad. Auch ein Einzelbungalow ist möglich. Frühstück, typische peruanische und internationale Gerichte, gibt es im campeigenen Restaurant und ist im Übernachtungspreis enthalten. Die Gegend ist von karger Wüstenlandschaft und endlosen Sandstränden geprägt. Ein Besuch der umliegenden Nationalparks ist ein Muss. Erlebt eines der aufregendsten Länder Südamerikas!
Google+